Wismec Preva DNA – Test & Anleitung

Wismec Preva DNA: Vergleich mit Zigarette, liegendReview und Anleitung der Preva DNA von Wismec. Einem 3ml-Pod-System mit Replay-Modus (Kokelschutz & mehr), extrem siff-sicheren Pods, horizontalen Coils, MetallgehÀuse, 510-kompatibles Drip Tip, bis zu 5 Leistungsstufen, anpassbar per Escribe-Software, Dampf-Statistiken, ...

Ich teste außerdem eine Schnellreinigungsmethode fĂŒr Pods, um ProduktionsrĂŒckstĂ€nde zu entfernen (erfolgreich)...

  • Updates: ATV-Test der KTR Cartridge. Und Cold Charge ausprobiert.

Inhalt

Falls bei den Begriffen im Beitrag Fragezeichen ĂŒber'm Haupthaar aufplöppen: AbkĂŒrzungen & Begriffe

Erster Eindruck

Die Preva DNA ist ein Pod-System mit dem DNA Go Chip von Evolv, der nicht nur Replay (Kokelschutz + Zuganpassung) beinhaltet, sondern auch die Verwendung der Escribe-Software ermöglicht, wenn man mag. Diese erlaubt es fĂŒr die Leistungsstufen eigene Watt-Werte einzustellen, und die LED-Farben frei zu bestimmen.

Die nachfĂŒllbaren 3ml-Pods sind von besonderer Bauweise, die sie sehr sicher gegen Siffen machen. Ich habe die Verdampferkammer mutwillig komplett absaufen lassen - randvoll steht das Liquid drin:

Wismec Preva DNA Test: Siffen, Verdampferkammer voll

Dann auf die Seite gelegt, das sifft nun 1000%ig, oder?:

Wismec Preva DNA Test: Siffen

Sifft nicht. Sie lagÂ ĂŒber eine Stunde zum Laden da, und ist knochentrocken geblieben.  đŸ˜ŻÂ đŸ€”đŸ‘Â Erst beim Halten ĂŒber Kopf kommt es im Schwall rausgelaufen, aus dem Drip Tip, ohne die AFC einzusauen. Nich' ĂŒbel...

Zwei Pods werden mitgeliefert - einer mit normaler Wicklung, und einer mit Paralleldraht-Wicklung, dazu mehr im Abschnitt Dampftest... Die Pods werden per Magnet im Akku gehalten. Die mitgelieferten Pods haben fest verbaute Wicklungen - es gibt auch einen mit wechselbarem Verdampferkopf, siehe Datenbank.

Die Verpackung...besteht aus einem Schneewittchensarg aus Kunststoff, leider. Immerhin gibt es innen nur Karton, und nicht auch noch Schaumstofforgien.

Neu-Geruch ist ĂŒberall deutlich vorhanden. Ich habe den Tankverschluss des Pods geöffnet, und alles ein paar Tage auslĂŒften lassen. Es war dann nichts mehr zu riechen.

Wismec Preva DNA: HintenDie Verarbeitung ist gut. Wer genau hinsieht entdeckt am Anfang / Ende des Wismec-Schriftzuges noch 4 winzige Grate von der Gussform, sonst ist alles picobello, und wirkt wertig, robust, und stabil.

Form & Haptik gefallen mir sehr. Das Metall-GehĂ€use ist an seinen matten Stellen ganz leicht rauh, und von Optik und AnfassgefĂŒhl erinnert es mich stark an Schiefer, sehr nice, und mal ganz was anderes.
Dazu gibt es Carbon, das mit Schutzfolie beklebt ist - ergibt keinen Sinn, aber nun ja...
Beim Versuch die Schutzfolie auf der zweiten Seite zu entfernen habe ich mir mit'm Cutter das Carbon angemackt, und es dann gleich ganz entfernt. Optisch und haptisch kein Nachteil wie ich finde, und noch mehr von dem "Schiefer-Grip", den ich echt liebe.

Wismec Preva DNA: Hinten, rechtsWismec Preva DNA: Hinten, links - 2

Der Feuertaster löst leicht aus (140 g) und hat einen mechanischen Klickpunkt. Er feuert zuverlĂ€ssig, verliert aber den elektrischen Kontakt vor dem mechanischen "Loslass-Klick". Feuert man mit sehr wenig Kraft, kann das zu "Wackelkontakt" beim Feuern fĂŒhren.

Der Akku kam mit 79% Ladung an. Bisschen viel, aber noch im Rahmen.

Bedienung

Neben dem Feuerknopf gibt es unten einen Adjust-Taste, und darĂŒber eine RGB-LED.

Wismec Preva DNA: BedienungDie Farb-Logik der Leistungsstufen wurde wohl, genau wie bei der Orion DNA Plus, mit Sorgfalt ausgewĂŒrfelt (gleicher Chip, deswegen wohl...). Man kann die Farben aber selber festlegen, siehe Escribe, und dann auch ohne "Trick" sehen ob Replay aktiv ist.

  • Ein-/Ausschalten: 5x Feuer
  • Leistungsstufe einstellen
    • 1x Adjust. Solange die LED leuchtet schaltet jeder weitere Klick durch die Stufen:
      • Gelb = Soft   
        0,5Ω Pod: 10 Watt | 0,25Ω Pod: 14 Watt
      • GrĂŒn = Mittel 
        0,5Ω Pod: 12 Watt | 0,25Ω Pod: 16 Watt
      • Blau = Stark 
        0,5Ω Pod: 14 Watt | 0,25Ω Pod: 20 Watt
  • Welche Leistungsstufe ist aktiv?
    • 1x Adjust: Die Farbe wird angezeigt.
    • Es wird auch wĂ€hrend man feuert angezeigt.
    • Weil GrĂŒn sowohl "Stufe Mittel", als auch "Replay-Modus aktiv" bedeuten kann:
      • Ist Replay aktiv?: 2x Adjust drĂŒcken: Bleibt die LED grĂŒn, dann ist Replay aktiv.
  • Replay (de)aktivieren: Adjust ca. 3 Sekunden gedrĂŒckt halten.
  • Wie voll ist Akku noch?
    • 2x Feuer:
      • Angabe Wismec | meine Messung
      •  TĂŒrkis: 100-95% | 100-90%
      •    GrĂŒn:  95-70% |  90-81%
      •    Gelb:  70-30% |  81-24%
      •     Rot:  30- 0% |  24-20%
      • Blinken:  k.A.   |  20- 0%
      • Wenn sie blinkt, dann tut sie das von selbst nach jeden Zug, um Aufmerksamkeit fĂŒr die Energiekrise zu erzeugen, gut.
  • Akku laden
  • Probleme & Lösungen

Guckst du: Vaping-Tools. 🙂

Dampftest

Der Luftfluss ist vom Prinzip her der gleiche wie in den Orion Plus Pods - mit Top Down Airflow wird die Wicklung von vorn-unten angeströmt:

Wismec Preva DNA: Airflow Schema

Vorteil bei Wismec: Die Coils sind horizontal eingebaut, und sollten daher nicht nur prima schmecken, sondern auch eine gute Effizienz bei "wenig" Watt besitzen...

Preva SS316 "Dual" Cartridge

  • Wismec Preva Cartridge SS316 Dual Coil 0,25 OhmErster Eindruck
    • Bauweise: Horizontale Paralleldraht-Wicklung.
    • Widerstand: 0,25 Ohm
    • Material: Edelstahl SS361L.
    • Zugwiderstand bei offener AFC: "Mittleres DTL"
  • Dampftest
    • Ich dampfe DTL, offene AFC, mit Liquid 45% PG / 45% VG / 10% Wasser.
    • Neugeschmack: Deutlich vorhanden, wird schnell besser. Bis er aber ganz weg ist dauert es ca. 2 Pods = 6 ml.
    • Stufe Gelb (14W)
      • Die Coil ist sehr trĂ€ge. Dem kann leicht abgeholfen werden, mit einem "Replay-Preheat": Replay Modus: Praktische Anwendung
      • Die Dampfdichte ist gut. Und schön fluffiger Dampf, wenn man nicht zu stark zieht.
      • Ziemlich kĂŒhler Dampf.
      • Geschmack: Etwas mau, aber mit Replay kann ich mir einen Zug basteln der dann sehr gut schmeckt (bei Record extra langsam ziehen, was dann im Grunde in Richtung Stufe GrĂŒn geht...).
    • Stufe GrĂŒn (16W)
      • Die Coil ist beim ersten kalten Zug ziemlich trĂ€ge.
      • Die Dampfdichte ist gut bis sehr gut, wieder schön fluffig.
      • Lauwarmer Dampf.
      • Geschmack: Sehr gut.
    • Stufe Blau (20W)
      • Die Coil & vor allem der Nachfluss sind ĂŒberfordert. Kleine Luftblase im Tank lassen ist Pflicht, und auch dann ist man nur damit beschĂ€ftigt das der Zug auf gar keinen Fall zu lang wird, weil sonst Geschmack blöd, oder Kokelnote.
      • Zugtechnik: Heftig & kurz, dann geht es einigermaßen..
      • Der Geschmack ist nie besser als bei 16 Watt.
      • Aber es gibt ja Replay...
        • Dazu muss man aber erstmal einen vernĂŒnftigen Zug hinbekommen, den Replay dann "abspielen" kann: Sehr krĂ€ftig saugen, um die Coil möglichst stark zu kĂŒhlen, Zug nicht zu lang machen (2 Sekunden reichen dicke). Real ist man dann aber eher im Bereich der 16 Watt Stufe, wo die Coil "von Haus aus" kĂŒhler ist. Man kann sich also fragen ob das sinnvoll ist, oder ob man die blaue Stufe vielleicht nicht lieber gleich "deaktivert", was möglich ist, siehe Escribe.
    • Geschmacksverlust beim Schließen der AFC: Bis 2/3 kann man schließen (=restriktives DTL), dann beginnt Geschmacksverlust.
    • Heiße Tropfen werden Richtung Drip Tip geschossen?: Nein.
    • Liquid-Nachfluss: Einwandfrei. Auch Dauernuckeln funktioniert.
      • Randvoll getankt: Etwas Nachflussprobleme. Entweder eine kleine Luftblase drin lassen, oder Replay benutzen.
  • Meine Empfehlung: Stufe Gelb oder GrĂŒn, und ggf. einen Repleay-Preheat, wenn man die TrĂ€gheit der Coil kompensieren möchte. 

Preva KTR Cartridge "MTL"

Do it yourself...

Ich hab jetzt, ganz allgemein, langsam kein Bock mehr immer die ProduktionsrĂŒckstĂ€nde in neuen Pod-Systemen selbst per "Eindampfen" zu ertragen und langsam "auszuwaschen"... Im Bestreben den Fabrikgeschmack von Anfang an zu entfernen, probiere ich also bei diesem Pod mal eine Reinigung aus:

Klicka-di-klick...
  • Hier mit Reinigungsgel zu arbeiten wĂ€hre eine schlechte Idee, da man das nicht mehr aus der Watte bekĂ€me. Ich nehme daher nur Wasser, aus meiner Osmoseanlage. Da du eine solche wohl eher nicht zu deinen Habseeligkeiten zĂ€hlst, kannst du ebensogut „BĂŒgelwasser“ oder „BatteriewasserAM|EB nehmen. Hauptsache es ist sauber & kalkfrei (entmineralisiert). Es schadet nicht das Wasser zu erhitzen, dann ist es auf jeden Fall keimfrei, und noch wichtiger, warm verbessert es im Zweifel auch die Reinigungsleistung. FĂŒr diesen Test habe ich mein Wasser allerdings bewusst nicht erhitzt, mal gucken ob’s trotzdem klappt:
  • Große Spritze, mit stumpfer und sehr dicker Nadel… (findest du in the Tools)
  • 3x Wasser in den Tank. Sofort das Wasser wieder ausgeschlagen, damit RĂŒckstĂ€nde möglichst wenig in der Watte landen…
  • Öfter als 3x Wasser in den Tank gefĂŒllt, einige Sekunden warten – es lĂ€uft dann durch die Watte, spĂŒlt so auch diese, und flutet die Verdampferkammer bis oben hin (Pod schrĂ€g halten). Wasser ausschlagen…
  • Mehrmals Wasser durchs Drip Tip, auch teilweise mit etwas Schmackes auf die Wicklung gespritzt. Das Wasser lĂ€uft dann in den Tank… Wasser ausschlagen…
  • Nicht schĂŒchtern sein, ist ja nur Wasser. Auch durch die AFC laufen lassen, ruhig immer schön ĂŒberpladdern lassen.
    Theoretisch mĂŒsste man den ganzen Pod sogar in kochend Wasser legen dĂŒrfen, habe ich aber nicht ausprobiert, da ich sehen möchte ob’s auch mit einer Schnell-Variante geht
  • Etwa 80 ml Wasser habe ich insgesamt verwendet.
  • Pod außen abtrocken. Gleich weiter machen, nicht an der Luft trocknen lassen, weil die Wicklung theretisch rosten könnte, trotz Edelstahl (hier ist es Kanthal, aber wenn du das mit dem SS316-Pod machst…).
  • Ergebnis prĂŒfen
    • Wieder halb mit Wasser befĂŒllt, Tankverschluss zu, dann feuere ich, und ziehe. Pures Wasser ist allerdings ein extrem schlechter Dampflieferant (Null), und GeschmackstrĂ€ger. Zu schmecken ist jedenfalls nichts. Ich kann nicht beurteilen ob das generell am pur Wasser liegt, oder ob die RĂŒckstĂ€nde schon komplett weg sind, daher…
    • Zur Sicherheit…
      • Lasse ich die Wicklung in Wasser kochen: Ich feuere, wĂ€hrend ich in das Drip Tip puste.
      • Dann öffne ich den Tankschieber, und lasse das Tankwasser komplett durch die Watte in die Verdampferkammer laufen.
      • Preva waagerecht an den Mund setzen, Lappen an die AFC halten, feuern & pusten. Das Wasser, und ggf. RĂŒckstĂ€nde, sind nun draussen.
  • Wasser rausdampfen
    • Basisliquid eingefĂŒllt, Tank zu 1/3 befĂŒllt. Schwenken, damit das Liquid die Wassertropfen „aufnimmt“. Wenn nun Schlieren im Liquid zu sehen sind – das ist normal, solange das Wasser nicht ganz mit dem Liquid vermischt ist – ist wurscht…
    • Weil noch Wassertropfen im Tank waren, und auch die ganze Watte mit Wasser voll war, dampft es (sichtbar) erstmal gar nicht, und dann sehr bescheiden. Das wird stetig besser, und ist wieder auf gewohntem Level, wenn der 1/3 Tank leergedampft ist…
  • Endergebnis
    • Um es gut beurteilen zu können, puste ich erstmal wieder beim Feuern, bis halbwegs vernĂŒnftig Dampf aus der AFC zu sehen ist, und dann ziehen:
    • Yoho! Null đŸ’©“Fabrikgeschmack“, völlig rein😋, mega Geschmack, sehr prima Plan. *selber auf die Schulter klopf* 😃 😉 Ich kann jetzt sogar noch einen ganz leichten Unterschied (Blindtest) zum anderen Pod feststellen, der nun ca. 10ml Liquid gesehen hat, aber ungewaschen war. Diese Prozedur werde ich mir bei Pod-Systemen definitiv angewöhnen…
MTL dampfen...

Wismec Preva Cartridge: LuftdĂŒseDer 0,5er KTR-Pod wird von Wismec als „MTL“ angepriesen, nur frage ich mich warum? Der Zugwiderstand ist identisch zum „DTL“-Pod – es ist einfach nur eine andere Wicklung drin. „MTL“ könnte das nur sein, wenn die Luft“dĂŒse“ an der Coil kleiner wĂ€re. Die ist aber identisch, und ziemlich groß (im Bild mit blauer Linie umrahmt).

Daher sind beide Pods nicht weniger oder mehr MTL / DTL als der jeweils andere…

Um also MTL zu dampfen muss man an der AFC den Zugwiderstand erheblich verringern. Der Geschmack bleibt dabei sogar gut, wenn man es nicht ĂŒbertreibt. Bei leichtem MTL-Zugwiderstand klappt es noch, wenn man Vorfeuert, um die sehr große Verdampferkammer schon mal mit Dampf zu fĂŒllen – dann ist die Wolke auch ok. Bei zu strengem Zugwiderstand gibt’s Geschmackseinbußen und fisseligen Dampf. Zu gemĂŒtlich darf man auch nicht ziehen, schon eher forsch. Die beste AFC-Einstellung scheint mir zu sein wenn der AFC-Schlitz kreisförmig wird, und dann noch etwas enger… Insgesamt ein ziemliches Gefuddel aus Einstellung & Zugtechnik, um eine akzeptable MTL-Wolke zu bekommen. Daher sortiere ich die Preva DNA auch klar unter „DTL“ ein, und verweise die MTL-TrĂ€ume der Marketingabteilung ins Reich der Fantasie. Klar möchte man an alle Zielgruppen verkaufen, nur dann sollte man auch was dafĂŒr tun – es wĂ€re ja kein Ding gewesen den Pod auf echtes MTL zu trimmen…

  • Wismec Preva Cartridge KTR 0,5 OhmErster Eindruck
    • Bauweise: Horizontale Wicklung. Leider ziemlich dicker Draht (= trĂ€ge), vermutlich 0,40 oder 0,50.
    • Widerstand: 0,5 Ohm.
    • Material: Kanthal (nicht Replay-fĂ€hig), warum?
    • Zugwiderstand bei offener AFC: "Mittleres DTL"
  • Dampftest
    • Ich dampfe DTL, offene AFC, mit Liquid 45% PG / 45% VG / 10% Wasser.
    • Neugeschmack: Null, dank meiner Vorreinigung.
    • Stufe Gelb (10W)
      • Sehr trĂ€ge, mauer Geschmack. Wenn man sehr gemĂŒtliches DTL mag und langsam zieht ist die Wolke in Ordnung. Eiskalter Dampf.
    • Stufe GrĂŒn (12W)
      • Die Coil ist beim ersten kalten Zug ziemlich trĂ€ge, dann geht es.
      • Die Dampfdichte ist gut.
      • KĂŒhler bis lauwarmer Dampf, je nach Zugfrequenz.
      • Geschmack: Gut.
    • Stufe Blau (14W)
      • Minimal trĂ€ge, kein Problem.
      • Etwas mehr Dampf, sehr gute Dampfdichte, wenn man nicht zu stark zieht.
      • Lauwarm.
      • Geschmack: Gut.
      • Ab ca. 3 Sekunden Zugzeit lĂ€sst der Geschmack nach.
    • Geschmacksverlust beim Schließen der AFC: Nein, nur wenn der AFC-Schlitz kreisrund ist, und der Zugwiderstand restriktiv, ab dort nimmt der Geschmack ab.
    • Heiße Tropfen werden Richtung Drip Tip geschossen?: Nein.
    • Liquid-Nachfluss: Einwandfrei. Auch Dauernuckeln funktioniert.
      • Randvoll getankt: Etwas Nachflussprobleme. Entweder eine kleine Luftblase drin lassen, oder Replay benutzen.
  • Meine Empfehlung: Stufe GrĂŒn oder Blau.

Im direkten Vergleich dampft sich der Dual-Pod 'nen Tick schöner, weshalb ich ihn vorziehe.

Schau in die Dampfer-Tools. 🙂

AFC

Die Preva DNA hat Top Down Airflow - der AFC-Ring sitzt direkt unter der 510er-Aufnahme.

  • Wismec Preva DNA: AFCSinnvoll einstellbar?: Ja. Da auf beiden Seiten Schlitze sind, Ă€ndert sich aber erst ab 1/3 etwas. Linear ist sie nicht, aber trotzdem recht gut einstellbar, und auch justierbar wĂ€hrend des Zugs, da kommt man schnell zum Ziel.
  • Stufenlos?: Ja
  • Versehentlich verstellbar?: Theoretisch ja, wobei unwahrscheinlich, da der Ring schmaler als das GehĂ€use ist, so dass man da nicht stĂ€ndig dran kommt.
  • Kann man die Luftlöcher versehentlich zuhalten?: Nein.
  • Endpunkte?: Nein
  • Scharfe zischende GerĂ€usche?: Minimal, wenn der AFC-Schlitz kreisförmig geschlossen wird, und darunter.
  • Pfeifen?: Nein
  • Siffen: Null
  • LautstĂ€rke in 10cm Entfernung:
    • 0,5er Pod, grĂŒne Stufe, offene AFC: 60 dBA
    • 0,25 Pod, grĂŒne Stufe, offene AFC: 57 - 70 dBA, weil die Coil manchmal knackst.

Drip Tip

Wismec Preva DNA: 510 Drip TipSeltenheit - ein Pod-System mit austauschbarem 510er-kompatiblem MundstĂŒck. Man kann also beliebig andere draufstecken, siehe Bild, wobei ich empfehlen wĂŒrde das deren Innendurchmesser zumindest etwas grĂ¶ĂŸer ist als der Luftrohrdurchmesser der Pods.

  • Anschluss: 510er
  • Material: Kunststoff
  • Höhe: 10,0 mm (+4,3 mm fĂŒr den 510er Sockel, darunter der AFC-Ring mit 5 mm)
  • Außen: 11,7 mm oben, 12,7 unten
  • Innen: 7,7 mm (4,7 unten)
  • Luftrohr: 2,9 mm
  • Ohne Drip Tip dampfbar?: Geht, man lĂ€uft aber etwas Gefahr die AFC mit dem Lippen zu verschließen.

Tanken

Wann?
Man kann den Pod sowas von komplett leer dampfen, dank dem riesigen Watte-Zipfel im Tank auch noch leerer als leer. 😉  

Womit?
Wismec Preva DNA: Tanken - 1Das Tankloch hat ein Maß von 3,3 x 4,9 mm. Da es etwas unterhalb, und direkt am Schieber liegt, wird man mit einer normalen Flasche immer etwas rumschmaddern. Am besten eignen sich Nadelflaschen: AM | EB | FT | GB. 

Wie?
Man kann direkt per Top Fill tanken, ohne den Pod zu entnehmen. Dann muss man aber sehr sehr langsam tanken, weil man den Liquid-FĂŒllstand nicht sieht, und der Kram dann leicht ĂŒberlĂ€uft.
Daher wĂŒrde ich empfehlen den Pod herauszunehmen, oder Schieber öffnen, und Pod etwas lupfen...

Sifffrei?
Wismec Preva DNA: Tanken - 2Durch die Bauweise der Pods ist es unmöglich das Liquid nach außen gelangt. Selbst wenn man mitten im  Tanken plötzlich einen Anruf von der Lottogesellschaft bekommt, wird nichts auslaufen, egal wie lange der Tankschieber offen bleibt. Da man auch direkt in die Verdampferkammer sehen kann, sieht man ggf. ob sich dort zuviel Liquid befindet. Aber selbst wenn ich die Wicklung mutwillig absaufen lasse, kann ich das wieder rausdampfen. Großes Kino.

Klebefinger-frei? Beinahe, aber eben nicht ganz. FrĂŒher oder spĂ€ter sammelt sich am Schieber etwas Liquid (dadurch das er bewegt wird).

Brauchst du: Dampfer Tools

Wieviel?
Offiziell passen 3 ml in den Tank. 3,05 ml bekomme ich hinein, Oberkante.

Wismec empfiehlt den Pod nur zu 80% zu befĂŒllen (fĂŒr besseren Nachfluss). HĂ€lt man sich an diese Empfehlung, dann hat man ein effektives Tankvolumen vom 2,4 ml.

Man kann mit kleiner Luftblase tanken, und falls der erste Zug nicht dolle ist, etwas stĂ€rker saugen (damit die Coil kĂŒhler bleibt), und dann Replay aktivieren.

Akku: Laden & Sicherheit

Test-Setup

  • Wismec Preva DNA: USB & EntgasenMitgeliefertes Mikro-USB Kabel (0,30 Ohm).
  • USB-Monitor: AM|EB|GB|FT
  • Anker 40 Watt USB-Ladestation mit 2,4A USB-Ports: AM|EB
  • Auch getestet am QC 3.0 LadegerĂ€t: AM|EB

Anzeigen

  • Leer ist der Akku wenn immer weniger Dampf kommt. So die letzten 10 ZĂŒge wird es immer weniger, und noch spĂ€ter, wenn schon gar kein Dampf mehr kommt, blinkt auch die LED rot.
  • Das Laden wird durch die langsam pulsierende LED angezeigt. Der ungefĂ€hre Ladefortschritt wird durch die umgekehrte Farbfolge rot, gelb, grĂŒn, tĂŒrkis angezeigt.
  • Voll ist der Akku wenn die LED dauerhaft tĂŒrkis leuchtet.

Verhalten

  • Ladedauer: 1:35 Stunden.
  • Passthrough: Ja
  • Ladestrom maximal, an einem 2,4A Port: 0,78A, bei 4,03 Watt.
  • Korrektes Laden nach der CC/CV-Methode?: Ja
  • Korrektes Laden am QC3.0 Ladenetzteil?: Ja, im Gegensatz zur Orion Plus gibt es hier keine Mucken.
  • AkkukapazitĂ€t: Verbrauchte Energie beim Laden: 5,67 Wh. Zieht man 20% (geschĂ€tzte, aber nicht unrealistische) Verluste fĂŒr die Spannungswandlung ab sind es 4,54 Wh / 3,6V = 1260 mAh. Die versprochenen 1050 mAh sind auf jeden Fall drin.
  • WĂ€rmeentwicklung: +9°C Differenz zur Raumtemperatur. Wie immer, außen an zwei Punkten des GehĂ€uses gemessen - die Akkuzellle hat real noch mehr Temperatur.
    Wismec Preva DNA: Akku Laden, Temperatur +9°C
  • Cold Charge
    • Grundlagen: Akku schonend & sicher laden
    • Am USB-Ladestrombegrenzer  (AM)  stelle ich den Ladestrom so ein das die halbe Ladeleistung (2 Watt) erreicht wird. Der Akku lĂ€dt nun gemĂŒtlich eine Stunde lĂ€nger (2:34 Stunden), und erwĂ€rmt sich nur noch um 3,4°C (-62%). 

Sicherheit

  • An einem zu schwachen Netzteil / USB-Port den Akku aufladen...
    • 600 mA, AM: Hier nimmt die Preva DNA nur sehr kurzzeitig 621 mA, und bleibt sonst unter 600 mA. Sie ĂŒberlastet die Stromquelle also nicht.
  • Entgasen: Ja, durch Öffnungen unten, USB, und Taster.

ATV Test

Effizienz der Coils und Dampfreichweite pro Akkuladung...

Was & wie ich messe: ATV Messmethode Wirkungsgrad/Akkulaufzeit

ATV-Protokoll...
  • Setup
    • Akku jeweils ganz voll geladen, geprĂŒft per USB Monitor: AM|EB|GB|FT
    • Liquid: 45/45/10
    • AFC immer ganz offen
    • Ladeverlust geschĂ€tzt: 20%
  • Preva SS316 Dual Cartridge (0,25 Ohm)
  • DTL gedampft. 
    • Verschiedene Stufen (Ausprobiert & rumgespielt)
      • Dampfreichweite: 4,2 ml
      • Laden: 5,77 Wh -20% = 4,62 Wh
      • Effizienz: 0,91 ml pro Wh
    • Gelbe Stufe (14W), mit Replay-Preheat
      • Dampfreichweite: 4,05 ml
      • Laden: 5,74 Wh -20% = 4,59 Wh
      • Effizienz: 0,88 ml pro Wh
    • GrĂŒne Stufe (16W)
      • Dampfreichweite: 4,15 ml
      • Laden: 5,67 Wh -20% = 4,54 Wh
      • Effizienz: 0,91 ml pro Wh
    • Blaue Stufe (20W)
      • Dampfreichweite: 4,15 ml
      • Laden: 5,62 Wh -20% = 4,50 Wh
      • Effizienz: 0,92 ml pro Wh
    • Eigene Stufe (18W), mit Replay-Preheat, und beim Record-Zug eher stark gezogen, so dass ich vermute das es doch eher 16W waren.
      • Dampfreichweite: 4,45 ml
      • Laden: 5,63 Wh -20% = 4,50 Wh
      • Effizienz: 0,99 ml pro Wh

Wie man sieht ist die Coil eigentlich schon bei 14 Watt ziemlich im Optimum – mehr Watt bringt nicht mehr so richtig viel. Womöglich sĂ€he sie bei 12W auch noch gut aus.

Ich hab mir beim Testen auch die Coil angemackt – leichte Kokelnote… Bei 16 Watt sollte man es wirklich gut sein lassen – reicht ja auch…

  • Preva KTR Cartridge (0,5 Ohm)
    • Gelbe Stufe (10W), DTL, soft gezogen, sonst zu lascher Dampf.
      • Dampfreichweite: 4,4 ml
      • Laden: 5,82 Wh -20% = 4,66 Wh
      • Effizienz: 0,94 ml pro Wh
    • GrĂŒne Stufe (12W), DTL
      • Dampfreichweite: 4,1 ml
      • Laden: 5,81 Wh -20% = 4,65 Wh
      • Effizienz: 0,88 ml pro Wh
    • Blaue Stufe (14W), DTL
      • Dampfreichweite: 4,6 ml
      • Laden: 5,82 Wh -20% = 4,66 Wh
      • Effizienz: 0,99 ml pro Wh

Wie zu erwarten, besitzen die horizontalen Coils eine gute Effizienz = Dampfreichweite.

Pod austauschen

Wismec Preva DNA: Pod AufnahmeGrundlagen: Verdampferkopf wechseln: Anleitung

  1. Neuen Pod nehmen, befĂŒllen.
  2. Tankloch offen lassen.
  3. Wicklung beobachten - die Watte an der Wicklung muss richtig schön klatschnass werden. Dauert ca. 2 Minuten.
  4. Wismec Preva DNA: PodTankloch schließen.
  5. 5 Minuten stehen lassen.
  6. Aufkleber von den Kontakten des Pods entfernen.
  7. Dampfen.

Escribe Software

Weil ein DNA Go Chip in der Preva DNa steckt kann die Desktop Software Escribe benutzt werden.

Guter Rat muss nicht teuer sein: Lass die Finger von Einstellungen die du nicht verstehst, in deinem eigenen Interesse.

Sinnvolle Änderungen können sein:

  • Mod -> Atomizers -> Profiles
    • Die Anzahl der Leistungsstufen die man zur Auswahl haben möchte (1-5).
  • General
    • Jeweils getrennt einstellbar, fĂŒr den Tab "DL" (0,25Ω Cartridge) und "MTL" (0,5Ω Cartridge): 
      • Die Watt-Leistung die fĂŒr eine Leistungsstufe gelten soll.
      • Die LED-Farbe fĂŒr eine Leistungsstufe.
      • Die LED-Farbe fĂŒr Replay.
  • Display
    • Lock Color: Die LED-Farbe fĂŒr Akku-Ein/Aus
  • Mod -> Safety
    • Max Puff Time: ZuglĂ€ngenbegrenzung

So zum Beispiel:

Wismec Preva DNA: Escribe

Ich habe mir fĂŒr den 0,25 Ohm Pod 2 Leistungsstufen zusĂ€tzlich, und diese von 14-18 Watt eingestellt (20 braucht man eh nicht), plus einer logischen LED-Farbabfolge, von "kalt" zu "warm":

Wismec Preva DNA: Escribe

Update: Ich empfehle als Maximum 16 Watt fĂŒr den 0,25 Ohm Pod.

FĂŒr den aktiven Replay-Modus habe ich weiß gewĂ€hlt, weil es dann eindeutig unterscheidbar von den Leistungsstufen ist.

Per Escribe können außerdem Zugstatistiken angeschaut werden (jeder Zug inkl. Uhrzeit wird aufgezeichnet), die elektrischen Eigenschaften des Akkus in Echtzeit angesehen werden (Spielerei), die maximale Zugzeit bestimmt werden, und Limits fĂŒr die Zuganzahl / Energieverbrauch / Zeit eingestellt werden.

Von allem anderen sollte man die Finger lassen.

Probleme & Lösungen

Verbesserungspotenzial

  • Akku-Anzeige, 5-stufig, eigentlich prima, doch der Bereich in dem es gelb leuchtet ist viel zu groß, 70-30%, laut Anleitung - und sogar 81-24% real. Damit wird man sehr oft "gelb sehen", und das ist wenig informativ, weil der Akku sowohl ziemlich voll, als auch ziemlich leer sein könnte...
  • Feuertaster-PrĂ€zision: Er verliert den Kontakt noch bevor der "Loslass-Klick" kommt, was zu "Wackelkontakt" fĂŒhren kann, wenn man mit sehr wenig Kraft feuert.
  • Beim Lupfen des Pods wird Replay deaktiviert, und auch der gespeicherte Zug ist gelöscht. Das ist beim Replay der Orion Plus genauso, nervt bei der Preva DNA aber deshalb etwas, weil man den TankfĂŒllstand nur per Pod-Lupfen ĂŒberprĂŒfen kann.
    Andererseits braucht man den FĂŒllstand mit aktiviertem Replay ja gerade nicht ĂŒberprĂŒfen - aber die Neugierde... 😉 ).
  • Der Nachfluss der Pods ist gut, aber nicht sehr gut. FĂŒr eine normale Zugfrequenz völlig ausreichend, beim Kette-Nuckeln kann es Geschmacksverlust geben, wenn der Tank noch zu voll ist. Replay wiederum federt das stark ab, so dass man dann nichts davon bemerkt (minimal weniger dichten Dampf gibt es dann).
  • Die Voreinstellung der höchsten Stufe (20 Watt) fĂŒr den 0,25er Pod ist deutlich zu optimistisch, und macht die Wicklung in kurzer Zeit kaputt.
    (Selber in Escribe korrigieren, oder nur die mittlere Stufe nutzen...)
  • LED-Farben: Die Farben / Farbfolgen sind unlogisch (Leistungsstufen), uneindeutig (Replay), und nicht stringent (die Akku-Anzeige könnte die gleiche Farbfolge wie Leistungsstufen haben - nur einfach umgekehrt).
    Gut: Mit Ausnahme der Akku-Farben kann man die Farben selbst anpassen: Escribe

Ja da schau her: Dampfer-Tools 🙂

Lob

  • Allgemein
    • Simple Handhabung.
    • Robust.
    • GemĂ€ĂŸigte Akku-Temperatur beim Laden.
  • Dampf
    • Guter Geschmack. Sehr guter nach Pod-Reinigung.
    • Sehr gute Dampfdichte.
    • Guter Nachfluss, wenn Pod nicht randvoll.
    • Nachfluss sehr lageunabhĂ€ngig, trotz lĂ€nglichem Pod, dank Wattezipfel.
    • Drip Tip 510-kompatibel.
  • Bedienung
    • Wismec Preva DNA: Liegend, oben hintenAkku
      • Replay Modus: Kokelschutz, Preheat, Zuganpassung, lĂ€ngeres Pod-Leben.
      • 3 Leistungsstufen
      • Watt & LED-Farben der Leistungsstufen per Software anpassbar an eigene Vorstellungen.
    • AFC
      • Stufenlos
      • Versehentliches Verstellen unwahrscheinlich.
    • Tank / Pod
      • Horizontale Coils (= bessere Dampfreichweite)
      • Einfaches Tanken.
      • Top Fill.
      • Voll nutzbare TankkapazitĂ€t - bis zum letzten Tropfen dampfbar, und somit kein Rumgerate ob man noch einen Zug ohne Kokeln machen kann...
      • Pod sitzt sicher im Akku.
    • Siffen
      • AFC & MundstĂŒck: Im Testbetrieb null siffen.
      • Extrem hohe Siff-Sicherheit auch in schwierigen Situationen, durch Top-Down-Airflow.
      • Tanken: Ohne Klebefinger, wenn man gelegentlich beim Tanken den Schieber-Bereich trocken tupft.

Daten

  • Zugtechnik
    • DTL: Mittlerer bis restriktiver Zugwiderstand.
    • MTL: Sehr offener bis mittlerer Zugwiderstand.
    • Zug-LautstĂ€rke in 10cm: Je nachdem, siehe AFC.
  • Wismec Preva DNA: Vergleich mit Zigarette
    Tipp des Tages: Rauchen ist nicht gut fĂŒr die Gesundheit. 😉
    Maße, Masse & Volumen
    • Höhe: 96 mm
    • Breite: 19 mm (17 eigentlich, aber die Zier-EinsĂ€tze tragen jeweils 1mm auf)
    • Tiefe: 43 mm
    • Gewicht: 136 g (leer)
    • Tankinhalt: 3,05 ml Pods
  • Akku
    • Betriebsmodi: Watt, Replay
    • Leistung: 10 - 20 Watt.
    • Widerstand: 0,1 - 1,2 Ohm.
    • KapazitĂ€t: 1050 mAh, laut Wismec. Es ist eher mehr drin (~1280 mAh).
    • Ladedauer: 1:34 Stunden
    • Ladestrom: 0,78 Ampere maximal.
    • Ladeanschluss: Mikro-USB
    • ZuglĂ€ngenbegrenzung: 7 Sekunden. Die Preva DNA schaltet sich dann nicht komplett ab. Also besser ausschalten wenn sie in der Tasche mitgefĂŒhrt wird.
    • Die sonstigen ĂŒblichen Sicherheitsfeatures, alles an Bord.
    • Feuertaster LautstĂ€rke in 10cm: 43-45 dBA
    • Feuertaster Auslösung: 140 g
    • Getestete Firmware: 1.1 SP38 INT
  • Dampf-Reichweite pro Akkuladung (Mittelwerte):
      • 4,20 ml mit Preva SS316 Dual Cartridge (0,25 Ohm)
      • 4,37 ml mit Preva KTR Cartridge (0,5 Ohm)

Dampfer Tools 🙂

Lieferumfang

  • Preva DNA Akku
  • Preva KTR Cartridge (0,5 Ohm)
  • Preva SS316 Dual Cartridge (0,25 Ohm)
  • Ladekabel
  • Anleitung (auch in German)

Fazit & Bilder

Die Preva DNA gehört zu den besten Pod-Systemen, nicht nur wegen des DNA Chips mit Replay-Modus, der Kokelschutz, und Zuganpassung erlaubt. Es dampft sich schön und sehr lecker, denn die Parallel-Coil im "Dual"-Pod schmeckt sehr gut, und macht fluffigen Dampf. Zudem ist sie eine horizontale Coil, die bei wenig Leistung mehr Dampfreichweite aus Akkus holen als die meisten vertikalen Coils.

Wismec Preva DNA: Liegend, oben vorneAuch 'nen dicken Daumen hoch fĂŒr die Siff-Sicherheit der Pods - vielleicht die besten Anti-Siff-Pods ĂŒberhaupt. Siffen gab's gar nicht, auch nicht bei Mutwilligkeit, und auch die Pod-Aufnahme im Akku braucht nie gefeudelt zu werden.

Das Akku-GehÀuse macht rundum einen sehr wertigen Eindruck, und die "Schiefer-Haptik" finde ich klasse.

Die Preva DNA ist eine DTL-Dampfe, obwohl sie auch MTL kann. Aber wie es oft mit den eierlegenden WollmilchsÀuen aus der Marketingabteilung ist - ideal ist das nicht. Wenn die persönliche PrÀferenz sowieso eher auf MTL liegt, gibt es auch noch Orion Plus DNA (Testbericht), die in vielen Belangen vergleichbar ist, und von Haus aus weniger Luftdurchsatz hat.

Anerkennung

Wenn ich dir mit diesem Beitrag helfen konnte, wĂŒrde ich mich ĂŒber eine kleine Anerkennung freuen. Ich wĂŒrde dann sogar mit den Armen rudern – und ich rudere nicht leichtfertig mit den Armen! 😉

Teilen

Teile diesen Beitrag in Foren / im Web.
…oder auf Facebook / Twitter:

Benachrichtigung

Abonniere meine Facebook-Seite
Folge mir auf Twitter
Per Email

BeitrÀge Finden

Wismec Preva DNA: BedienungWismec Preva DNA: Hinten, links - 1

  • Pod-System Zubehör
    • AM|EB|FT   Liquid-Nadelflaschen fĂŒr kleine Tanklöcher
    • AM|EB|FT   LadestrombegrenzerSiehe Beitrag
    • AM|EB|FT   Universal Ladekabel
    • AM|EB|FT   USB-Monitor KapazitĂ€t und Akku-Alterung prĂŒfen
    • AM|EB  UltraschallgerĂ€te (Test): Pods reinigen
    • AM|EB  GeschirrspĂŒler-Gel: Pods reinigen
    • AM|EB  Isopropanol: Elektrische Kontakte reinigen
    • Noch mehr Dampfer Zubehör

Wismec Preva DNA: Vorne, links - 1

Wismec Preva DNA

Thematisch verwandte BeitrÀge:
0 0 Stimmen
Artikel Bewertung
Kommentar-Benachrichtigung aktivieren
Benachrichtige mich fĂŒr diesen Beitrag bei
5 Kommentare
neueste
Ă€lteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
5
0
Schreibe einen Kommentarx