Über

Dieses Blog richtet sich an Dampfer und noch-Raucher, das haste wahrscheinlich schon gemerkt. Wenn Sie Dich das Ikea-Du stört, bewahren Sie Contenance und setzen Sie gedanklich überall ein „Sie“ ein, das krisse ja wohl hin, wa? 😉

Ich bin Christian, mindestens heiße ich so, aka „Morgennebel„, gelernter Taugenichts, mit Studium zum Sozialverhalten von Wollmauskolonien und ihrem Ausdehnungsverhalten in unterschiedlichen Habitatsituationen, sowie einer in Teilen, teilweise auch anteiligen, zwanghaften Vorliebe von Schachtelsätzen, deren Länge teilweise bis über den Rand des uns bekannten Universums reicht, und deren Sinn, so denn nicht schon am Anfang, spätestens am Ende, aber oft auch mittendrin, nur noch künstlichen Intelligenzen und Buddha bekannt sein dürfte. Immerhin spreche ich nicht auch noch so wie ich schreibe. Verbal komme ich mit meist mit „haben, is alle, will, ja, nein, ich“ zurecht.

Mitleidhaschender Blogger (Beispiel)

Ich wohne in Hamburg, bin auf einem Bauernhof in Niedersachsen aufgewachsen und kann mich, trotz des vertrauten Anblicks sich mit Wonne sulender Schweine im Schlammgraben, dennoch nicht fürs Frauenschlammcatchen erwärmen. Was ist da bloß schief gelaufen?
Wenn ich nicht Dampfer bin, bin ich Programmierer. Logisches und abstraktes Denken sind mir daher nicht nicht ganz unbekannt – ich bin jedoch auch gedanklichen Unfällen gegenüber aufgeschlossen. 😉
Das ich nicht auf den Kopf gefallen bin lässt sich leider nicht mehr behaupten.

Zurück zum wesentlichen: Ich bemühe mich in diesem Blog nicht nur hübsche Fotos zu machen und „ist super“ von mir zu geben, sondern Beiträge zu erstellen die einen inhaltlichen Wert/Relevanz haben. Das nimmt nicht nur viel Zeit pro Beitrag in Anspruch, meist werden die Beiträge dadurch auch ziemlich lang. Ich täusche meine arglosen Leser gern indem ich gelegentlich innerhalb eines scheinbar halbwegs erträglich langen Textes zusätzlich aufklappbare Texte einbaue. Das Prinzip ähnelt einem Hund, dem man eine Wurst an Stock und Bindfaden vor die Nase bindet, und der sich ganz sicher ist das er jeden Moment am Ziel sein müsse. Perfide.
Oder anders gesagt: „In der Kürze liegt die Würze“ ist etwas an dem ich noch stark arbeiten muss. 🙄 🙂

Das hier gesammelte Wissen habe ich im siebten Überraschungsei gefunden nicht etwa in einem Überraschungsei gefunden, wie man im ersten Moment meinen könnte, ich schwör, sondern ist durch eigene Erfahrung / Versuche / Denkleistung und ähnliches Gelump entstanden. Da dummerweise auch für mich die Gesetze von Raum und Zeit gelten, gab es natürlich einen Beginn wo ich selbst gar nichts über das Dampfen wusste (2012). Mein Dank gilt daher den vielen freundlichen Bewohnern des ERF Forum, von denen ich besonders in meiner Anfangszeit viel lernen durfte. Das ERF war quasi meine „Dampfer-Krabbelstube“ in der ich Wissen vermittelt bekommen habe und auch weitervermitteln konnte. Mein Dank geht „anonymerweise“ auch an die „Forumsmutti“ Kirsten (inkl. Co-Admins), die Tag für Tag, seit vielen Jahren das Forum betreuen. Danke für die unzählig geleisteten Stunden. Ich kenne mindestens ein Bundesverdienstkreuz das am völlig falschen Revers hängt.

Ein kleiner Dank geht auch an die Sendung „Welt der Wunder“, durch die ich auf die „E-Zigarette“ (schreckliches Wort) so richtig aufmerksam wurde. Der damals gesendete Bericht war noch halbwegs unvoreingenommen und inhaltlich nicht komplett falsch, so dass ich nicht verschreckt wurde und zu recherchieren begann. Eine Zusammenfassung: Mythen und Fakten zur E-Zigarette

Klick: Meine persönliche Motivation zur Dampfe zu greifen...

3 Antworten auf „Über“

  1. Morgennebel…einfach ein geiler Typ.Eine Mischung aus Fachwissen und Humor.
    Es macht echt Spass, seine Texte zu lesen. Nicht so trocken geschrieben, das einem beim lesen Sand aus den Augen rieselt. Mach weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.