Verdampferkopf wechseln – Anleitung

Verdampferkopf Aufbau / ErklärungKokeln, blubbern, falscher Widerstand, Probleme im TC-Modus, … Was man beim Austausch eines Verdampferkopfes beachten muss.


Inhalt

Falls bei den Begriffen im Beitrag Fragezeichen über'm Haupthaar aufplöppen: Abkürzungen & Begriffe

Shopping

Ecig Weekend Sale - FastTech
10% mit Code "wolke101.de" - VapeSourcing
Coupon Codes, aktualisiert - FastTech
Neu eingetroffen - FastTech
Top bewertete Ecics mit 5-Tage Lieferung - GearBest
Ecig Bestseller - Vapesourcing

Verdampferkopf Aufbau / Erklärung

Verdampferkopf Aufbau / ErklärungDas grundsätzliche Prinzip ist bei Verdampferköpfen immer das gleiche, doch ihr Aufbau kann im Detail sehr unterschiedlich sein, zum Beispiel die Position von Dichtungen, ob man die Wicklung sehen kann, ob der Kopf geschraubt oder gesteckt wird, ob er von unten oder oben in den Verdampfer eingesetzt wird, …

Die Fotos in dieser Anleitung zeigen einen Verdampferkopf mit Stecksystem. Die Anleitung ist aber übertragbar auf alle Systeme.

Verdampfer zusammengebautVerdampfer: Aufbau / Erklärung

Verdampferkopf in Betrieb nehmen

Verdampfer ggf. reinigen

Falls der Verdampfer nagelneu ist, oder schon länger im Betrieb ist, sollte er gereinigt werden: Verdampfer Reinigung

Watte befeuchten

Damit ein neuer Verdampferkopf nicht gleich beim ersten Zug kaputt geht (die trockene Watte kokelt), muss man ihn vor dem Einbau in den Verdampfer mit einigen Tropfen Liquid befeuchten. Befeuchte die Stellen so lange bis von der Watte kein Liquid mehr aufgenommen wird:

  • Wenn man die Wicklung sehen kann, dann gebe zuerst 5 – 10 Tropfen in den Verdampferkopf.
    Falls der Verdampferkopf unten offen ist (wie im zweiten Bild), dann kannst Du von beiden Seiten etwas hineingeben.
    Neuer Verdampferkopf: Wicklung befeuchten Verdampferkopf austauschen: Befeuchten
  • Dann von außen befeuchten, an den Liquid-Schlitzen – überall wo du Watte siehst:
    Verdampferkopf Aufbau / Erklärung

Solltest du es etwas übertrieben haben, ist das nicht schlimm. Du kannst überschüssiges Liquid mit einem Papiertaschentuch abnehmen.

So, heute mal nicht zum shoppen nach New York.
Unterstütze lieber diese Themen:
-Tests  -Tests.

Dichtungen befeuchten

Die Dichtungen des Verdampferkopfes sollte mit einer winzigen Menge VG-Liquid befeuchtet werden. So ist sichergestellt, dass der Einbau flutscht, die Dichtungen nicht kaputt gehen, und alles dicht ist. Außerdem bekommt man später ohne Probleme den  Verdampferkopf wieder heraus.

Nimm zum Schmieren pures VG (Liquid Grundstoffe), oder eine neutrale Base, ohne Aroma.
Verwende keine Fette / Öle / Vaseline. Die sind bei Inhalation schädlich.

  • Einen Tropfen VG auf den Finger nehmen, und damit die Dichtungen bestreichen.
  • Nicht den Pluspol-Isolator (siehe Bild oben) schmieren, das ist keine Dichtung.

Kontakte trocknen / säubern

Liquid-Spritzer von der Wicklung landen unweigerlich in der Basis des Verdampfers. Je nach persönlichem „Dampf-Style“ auch Kondensflüssigkeit. Solange die Flüssigkeit „frisch“ ist ist das kein Problem. Wenn sie aber trocknet, und / oder Dreck angesammelt hat, dann verringert sich die Stromleitfähigkeit der Kontakte, was besonders im TC-Modus problematisch ist.

  • Achte darauf das beim Verdampferkopf die elektrischen Kontaktflächen sauber sind (das Gewinde, und unten der Pluspol).
  • Trockne / säubere gelegentlich auch die Verdampferbasis von innen, insbesondere wenn der Verdampfer länger nicht benutzt wurde. Vergiss auch dort das Gewinde nicht.

Verdampferbasis & Verdampferkopf

Verdampferkopf einsetzen

  • Je nach System schraubst / steckst du den Verdampferkopf nun in die Verdampferbasis / den Verdampfer. Schraube ihn gut handfest. Übertriebenes „festknallen“ ist unnötig, und erschwert dir später unter Umständen das herausnehmen.
  • Schraube die Verdampferbasis wieder auf den Tank.
  • Befülle den Tank.

Gleich fertig

  • Zur Sicherheit kannst du den Verdampfer noch ca. 5 Minuten stehen lassen. So kann sich die Watte im Verdampferkopf komplett vollsaugen und ein „dry hit“ (kokeln) beim ersten Zug wird garantiert verhindert.
  • Wenn der Verdampferkopf geschlossen ist (die Wicklung ist nicht sichtbar), dann dürfen es auch 10 Minuten sein.
  • Danach schadet es auch nicht die ersten Feuerstöße bei ganz geringer Leistung ohne zu ziehen zu machen – dann bespritzt / bedampft sich das ganze Innere von selbst.

Richtige Leistung einstellen

Die Watt-Angaben der Hersteller für Verdampferköpfe können, gelinde gesagt, überaus optimistisch sein. Wie Du die richtige Leistung für jeden beliebigen Verdampferkopf herausfindest: E-Zigarette richtig einstellen

Fertig. 🙂

Der ausgetauschte Verdampferkopf kann im Hausmüll entsorgt werden.

Problemlösungen

Schmeckt nicht

Ein neuer Verdampferkopf kann mehr oder weniger „Neugeschmack“ / Beigeschmack haben, von der Watte meist. Falls es vorhanden ist, sollte es sich nach 10 – 50 Zügen merklich abschwächen.

  • Falls der Geschmack am Anfang unangenehm ist, kann man die ersten Züge vermeiden, indem man feuert und in den Verdampfer pustet, anstatt zu ziehen. Dann weißt Du endlich auch wie cool man sich als Drache fühlt. 😉
    Du kannst danach die nasse AFC wieder trocknen: Lege den Verdampfer für 10 Minuten seitlich auf ein Taschentuch, und lasse die Flüssigkeit auslaufen.

Achtung, der „Dragon-Dampf“ der aus der AFC austritt kann sehr heiß sein. Finger von der AFC wegnehmen, und erstmal vorsichtig probieren in welche Richtung der Dampf ausgestossen wird (kann je nach Dampfe auch in Richtung Gesicht sein).

Shopping

• Akkuträger: Gefallene Preise - FastTech
Ecic Pod Systeme - GearBest
Ecig Starterkits - Vapesourcing

Es blubbert

Nach dem Wechsel eines Verdampferkopfes darf es für einige Züge etwas blubbern. Du kannst es wegdampfen, oder die Dampfe ausschlagen, damit das überschüssige Liquid herausgeschleudert wird.

Wenn das Blubbern nicht aufhört:

  • Kontrolliere das die Dichtungen des Verdampferkopfes überall vorhanden sind, und richtig sitzen. Verdampferköpfe sind Massenware und ein Produktionsfehler kann mal vorkommen.

Als Vergleichsobjekt kannst Du den ausgetauschten Verdampferkopf nehmen, oder andere des gleichen Typs.

Verdampferkopf austauschen: O-Ringe prüfen

Die Dichtungen können seitlich (wie im Bild), unten oder oben auf / innerhalb des Kopfes sitzen.

  • Schau dir den alten und den neuen Verdampferkopf rundum gut an, ob alles genau gleich ist.

Probleme im TC-Modus

Grundlagen: Akkuträger & Co: Modus

Verdampfer die mit Verdampferköpfen arbeiten sind anfälliger für Probleme mit unerwünschten Übergangswiderständen, was wiederum zu Problemen im TC-Modus führt. Es ist sehr wichtig das ALLE elektrischen Kontaktpunkte blitzsauber sind, und genug Anpressdruck haben.

  • Vergewissere Dich das der Verdampferkopf, und die Verdampferbasis fest angeschraubt sind. Mit aller Kraft „anknallen“ ist nicht nötig, aber es sollte deutlich spürbar nicht mehr weiter zu drehen sein.

Grundlagen: TC Dampfen: Probleme, Ursachen & Lösungen

Widerstand stimmt nicht

Die Wicklung in einem Verdampferkopf kann einen etwas anderen Widerstand haben als auf der Packung angegeben. Bis ca. 30% Abweichung können durchaus vorkommen, ohne das ein Fehler vorliegt.

Wenn der Widerstand nach oben hin abweicht könnte es daran liegen das der Wicklungsdraht keinen richtigen Kontakt zum Gehäuse des Verdampferkopfes hat (der Draht ist nur „lose“ geklemmt, nicht fest angeschraubt).

Wenn der Widerstand nach unten hin abweicht könnte es daran liegen das der Wicklungsdraht irgendwo das Gehäuse berührt wo er es nicht berühren soll. Bei vertikal gewickelten Verdampferköpfen ist das aber eher unwahrscheinlich.

Wenn der Widerstand nicht stabil bleibt, sondern schwankt, ist ein schlechter (wackeliger) Kontakt die Ursache. Ob man das überhaupt sehen kann hängt davon ab ob der Akkuträger den Widerstandswert „live“ anzeigt (viele tun das nicht).

Handlungsbedarf besteht bei abweichendem Widerstand meist nicht. Zum einen kann der Akkuträger selbst falsch messen, und zum anderen könnte der Hersteller schon von vornherein einen leicht abweichenden Draht verbaut haben, und die normale Serienstreuung kommt auch noch hinzu.

Handlungsbedarf besteht auf jeden Fall wenn der Geschmack merkwürdig ist, oder gar eine scharfe metallische Note besitzt. Dann muss der Verdampferkopf umgehend ersetzt werden.

Hat dir der Beitrag gefallen?
Teile ihn, kommentiere ihn, sage es weiter, oder kauf‘ was über die Tools-Seite ein – nur mach‘ um Himmels willen was! 😀

Links & Kommentare

Thematisch verwandte Beiträge:

Hinterlasse einen Kommentar

5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei