Verdampfer: Glastank / Basis geht nicht ab? – Anleitung

Entfernung des Tank-Glas bei einem Verdampfer.Der Glastank, oder die Basis eines Verdampfers kann extrem fest sitzen, besonders bei einer neuen Dampfe. Wie man das Glas ohne Bruch runter bekommt zeige ich in diesem Beitrag.


Inhalt

Falls bei den Begriffen im Beitrag Fragezeichen über'm Haupthaar aufplöppen: Abkürzungen & Begriffe

Shopping

Vape Trends & Deals - GearBest
Ecig Pod Systeme - Vapesourcing

Auf immer verbunden…

Das Tankglas eines Verdampfers kann sehr sehr fest auf der Dichtung sitzen, regelrecht kleben, ganz besonders bei Dichtungen die auf der Innenwand des Glases anliegen, wie zB beim SubTank, der iJust One (Bild oben), und vielen anderen.

Das führt dazu das man die Basis des Verdampers nicht abschrauben, oder das Glas nicht abziehen kann, je nach Bauart des Verdampfers.

Bei einer neuen Dampfe kann das Problem so ausgeprägt sein das die Tränchen kullern, und man kurz davor ist seine Schwiegermutter anzurufen um nach Rat zu fragen. So weit muss es jedoch nicht kommen! 😉

Lösungen

Zerr Ächz Schwitz

Am besten man probiert es erstmal mit einem trockenem Mikrofaserlappen, doppelt oder dreifach legen. Damit hat man etwas Fingerschutz (falls das Glas bricht) und trotzdem einen gewissen Grip. Das Glas möglichst rundum anfassen, damit der Druck auf das Glas möglichst gleichmäßig verteilt ist.

Nun kann man ziehen und wackeln. Schon forsch, doch von allzu roher Gewalt würde ich absehen.

Das Glas zu drehen ist eher kontraproduktiv. Dabei löst sich in der Regel die Dichtung nicht am Glas, sondern auf ihrer Innenseite, wo sie am Metall des Verdampfer anliegt. Dann dreht sie sich immer mit und es tut sich gaanix mehr. Aber es gibt noch einen Ausweg…

Schön das diese Webseite existiert? Trage etwas bei! Per Auswahl der Sammelkasse kannst Du bestimmen ob Du allgemein oder zu speziellen Themen etwas beitragen möchtest:

  • für Reviews, dringend benötigte für die Tests.
  •  für Reviews.
  • , zB Messequipment, Fotoausrüstung, Software, Hardware aller Art, Hosting, etc

Danke. 🙂

Wickeln, mal anders

Die effektivste Lösung ist es etwas Zahnseide (oder reißfesten Zwirn) in den Spalt zwischen das Glas und das Gehäuse wickeln. Dabei immer schön unter Zug wickeln, solange bis sie „oben“ raus kommt. Dann wieder am Glas ziehen/wackeln.
Die Zahnseide abwickeln, und wieder von vorn, bis es schließlich ab geht. Es kann sein das es schon gleich beim ersten mal ab geht.

Entfernung des Tank-Glas bei einem Verdampfer.

Durch den Zug beim Wickeln löst sich die Dichtung am unteren Rand des Glases. Und dadurch das man „soviel wie möglich“ hinein wickelt entsteht zusätzlich eine seitliche Kraft die das Glas wegschieben möchte. Sehr schön zu sehen auch beim Melo III Mini, bei dem man nicht mal am Glas wackeln kann, weil oben auch noch eine Dichtung ist:

Eleaf Melo 3: Entfernen des fest sitzenden Tank-Glas.Eleaf Melo 3: Fest sitzendes Tank-Glas entfernt.

Frostige Zeiten

Je nach Bauart des Verdampfers kann es sein das man mit einem Faden nicht dazwischen kommt. Den Verdampfer ins Gefrierfach legen kann helfen. Bei mir reichten bei der Basis des Ripple Tank schon 15 Minuten, dann ging es ganz leicht. Ggf. länger drin lassen.

Das Dichtung am oberen Teil des Ripple-Tank ließ sich per Frost allerdings nicht lösen – dort klappte es dann wiederum mit der Faden-Methode prima.

Verdampfer, Tank-Glas fest: Lösen 1 Verdampfer, Tank-Glas fest: Lösen 2 Verdampfer, Tank-Glas fest: Lösen 3 Verdampfer, Tank-Glas fest: Lösen 4

Vorsorge

Bevor man das Glas wieder einsetzt, alles sehr gut reinigen, zum Beispiel mit einem Mikrofaserlappen.

Dann „schmiert“ man die Dichtung und das Glas am besten mit etwas VG  AM|EB  oder neutralem Basisliquid (zur Not dampffertiges Liquid), damit es beim nächsten mal keine Probleme gibt. Das Glas muss beim Zusammenbau schön locker auf die Dichtung flutschen. Ein bisschen drehen dabei, oder mehrmals abnehmen/draufstecken dann verteilt sich das Basisliquid besser zwischen Dichtung und Glas.

Auf keinen Fall etwas öl- oder fetthaltiges zum schmieren nehmen (keine Vaseline zum Beispiel), das ist schädlich für die Lunge.

Hat dir der Beitrag gefallen?
Teile ihn, kommentiere ihn, sage es weiter, oder kauf‘ was über die Tools-Seite ein – nur mach‘ halt was! 😀

Links & Kommentare

Thematisch verwandte Beiträge:

5
Hinterlasse einen Kommentar

5000
4 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentare auf die am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Morphzeus

???? Geheimtipp: Es kann auch helfen den Verdampfer für 30 – 45 Minuten ins Eisfach zu legen. Dann sollte es fast von allein abgehen.
Ansonsten unter heißes Wasser halten und dann nochmal ab ins Eisfach. Das hilft eigentlich immer!????
Viel Glück ????

Thomas

Stimmt, Gummihandschuhe helfen bei mir eigentlich immer.

Psunny

Ich benutze immer Gummihandschuhe! Einfach und preiswert – funktioniert immer.
Damit habe ich schon hoffnungslose Fälle gelöst