Verdampfer-Glastank geht nicht ab – Lösungen

Entfernung des Tank-Glas bei einem Verdampfer.Der Glastank eines Verdampfers kann extrem fest sitzen, besonders bei einer neuen Dampfe. Wie man das Glas ohne Bruch runter bekommt zeige ich in diesem Beitrag.


Inhalt
• Meine aktuelle Amazon Wunschliste „Das Leben ist kein Ponyhof“.
• Herrlich duftende Dampfer Tools.
FastTechMöglichst die Versandart „Germany Express ePacket“ wählen.
   • 8% auf alles (nicht nur ‚Car Accessories‘). Nur heute.
GearBest: Möglichst die Versandart „Germany Express“ wählen.
   • 8 – 50% bei den Category Coupons.
   • Heute im FlashSale.

Auf immer verbunden…

Das Tankglas eines Verdampfers kann sehr sehr fest auf der Dichtung sitzen, regelrecht kleben, ganz besonders bei Dichtungen die auf der Innenwand des Glases anliegen, wie zB beim SubTank, der iJust One (Bild oben), und vielen anderen. Bei einer neuen Dampfe kann das Problem so ausgeprägt sein das die Tränchen kullern, und man kurz davor ist seine Schwiegermutter anzurufen um nach Rat zu fragen. So weit muss es jedoch nicht kommen! 😉

Lösungen

Zerr Ächz Schwitz

Am besten man probiert es erstmal mit einem trockenem Mikrofaserlappen, doppelt oder dreifach legen. Damit hat man etwas Fingerschutz (falls das Glas bricht) und trotzdem einen gewissen Grip. Das Glas möglichst rundum anfassen, damit der Druck auf das Glas möglichst gleichmäßig verteilt ist.

Nun kann man ziehen und wackeln. Schon forsch, doch von allzu roher Gewalt würde ich absehen.

Das Glas zu drehen ist eher kontraproduktiv. Dabei löst sich in der Regel die Dichtung nicht am Glas, sondern auf ihrer Innenseite, wo sie am Metall des Verdampfer anliegt. Dann dreht sie sich immer mit und es tut sich gaanix mehr. Aber es gibt noch einen Ausweg…

Wickeln, mal anders

Die effektivste Lösung ist es etwas Zahnseide (oder reißfesten Zwirn) in den Spalt zwischen das Glas und das Gehäuse wickeln. Dabei immer schön unter Zug wickeln, solange bis sie „oben“ raus kommt. Dann wieder am Glas ziehen/wackeln.
Die Zahnseide abwickeln, und wieder von vorn, bis es schließlich ab geht. Es kann sein das es schon gleich beim ersten mal geht, oft aber nicht.

Entfernung des Tank-Glas bei einem Verdampfer.

Durch den Zug beim Wickeln löst sich die Dichtung am unteren Rand des Glases. Und dadurch das man „soviel wie möglich“ hinein wickelt entsteht zusätzlich eine seitliche Kraft die das Glas wegschieben möchte. Sehr schön zu sehen auch beim Melo III Mini, bei dem man nicht mal am Glas wackeln kann, weil oben auch noch eine Dichtung ist:

Eleaf Melo 3: Entfernen des fest sitzenden Tank-Glas.Eleaf Melo 3: Fest sitzendes Tank-Glas entfernt.

Vorsorge

Bevor man das Glas wieder einsetzt „schmiert“ man Dichtung und das Glas am besten mit etwas neutralem Basisliquid ein (zur Not dampffertiges Liquid), damit es beim nächsten mal keine Probleme gibt. Das Glas muss beim Zusammenbau schön locker auf die Dichtung flutschen. Ein bisschen drehen dabei, oder mehrmals abnehmen/draufstecken dann verteilt sich das Basisliquid besser zwischen Dichtung und Glas.

Auf keinen Fall etwas öl- oder fetthaltiges zum schmieren nehmen (keine Vaseline zum Beispiel), das ist schädlich für die Lunge.

Links & Kommentare

  • Verdampfer & Zubehör

Unterstütze dieses Blog, zum Beispiel mit etwas von der Amazon Wunschliste „Das Leben ist kein Ponyhof“: AM Wunschliste
Vielen Dank! 🙂

3 Antworten auf „Verdampfer-Glastank geht nicht ab – Lösungen“

  1. In diesen Fällen ist der Grip weniger das Problem, sondern das man es einfach nicht runterbekommt, und wenn man es mit der Gewalt übertreibt die Dichtung / das Glas zerstören kann. Das Wickeln löst die Dichtung vom Glas, und schiebt gleichzeitig. Ich habe noch Fotos vom Melo 3 Mini hinzugefügt, da kann man schön sehen was passiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du Deine Email-Adresse angibst kannst Du später weitere Kommentare schreiben, ohne das sie von mir erst freigeschaltet werden müssen.

Du kannst Dich außerdem per Email benachrichtigen lassen wenn auf Dein Kommentar geantwortet wird.