GeekVape Aegis Boost + GV Coils – Test & Anleitung

Geekvape Aegis Boost

Review des Aegis Boost von GeekVape. Einem DTL-Pod-System fĂŒrs grobe: Wasserdicht, staubdicht, Schutzkappe fĂŒr die MundstĂŒcke, frei einstellbare Leistung, Display mit ZugzĂ€hler, AFC, ...


Inhalt

Falls bei den Begriffen im Beitrag Fragezeichen ĂŒber'm Haupthaar aufplöppen: AbkĂŒrzungen & Begriffe

Erster Eindruck

Der Aegis Boost ist ein Pod-System mit nachfĂŒllbaren Pods und wechselbaren Verdampferköpfen.
Tipp: Bei NV (NewVaping), Versand aus der EU (kein Zoll), und diesen Rabatt-Code nutzen: BoostKit.

Zwei Verdampferköpfe sind dabei - 0,4 und 0,6 Ohm - beide sind fĂŒr DTL. Optional gibt es einen separaten RDTA-Pod (VS) zum selber wickeln.

Der Boost ist fĂŒr ein Pod-System relativ groß - die Höhe reicht schon fast heran an kleinere Vertreter normaler AkkutrĂ€ger-Verdampfer-Kombinationen. DafĂŒr ist er aber wiederum leicht, nur 116 Gramm (betankt).

Die Verpackung... enthalt mal wieder chemie-miefenden Schaumstoff - ich habe ausgepackt, den Pod geöffnet, und erstmal 2 Tage auslĂŒften lassen, dann war's tadellos.

Die Verarbeitung sieht supergut aus, keine Makel, keine Spalten, tadellos. Anwender mit SchĂŒttelfrost dĂŒrfen monieren das die Taster ein klein wenig zu hören sind, wenn man die Box wild schĂŒttelt. Allen nicht-frierenden Menschen empfehle ich vom anlasslosen SchĂŒtteln abzulassen. 😉

Geekvape Aegis Boost: Hinten, rechtsDas Silikon zieht anfangs Staub magisch an, was sich nach kurzer Benutzung wieder gibt.

Der Aegis Boost ist das erste Pod-System (mindestens in meinen Pod-System Tests) das mit der Schutzklasse IP67 staub- und wasserdicht ist (1 Meter Tauchtiefe fĂŒr max. 30 Minuten), und somit explizit fĂŒr den rauhen Einsatz konzipiert. Auch StĂŒrze soll es im allgemeinen vertragen können (unkaputtbar ist nix). Es ist auch eine MundstĂŒck-Kappe dabei, damit der Boost auch in reinigungsbedĂŒrftigen Taschen zu Hause sein darf. Die Kappe geht allerdings ziemlich leicht ab - in der Hosentasche mit Garantie.

Die Pods werden in den Akku eingeclipst, und sitzen absolut fest im Akku.

Der Akku kam mit 83% Ladung.

Bedienung

Geekvape Aegis Boost: Vorne, rechtsSetzt man einen Pod mit unbekanntem Widerstand ein erscheint "New Coil x,xx Ω". Man kann es mit Plus oder Minus quittieren, denn es handelt sich nicht um die Ermittlung eines TC-Basiswiderstandes. Es soll nur deine Aufmerksamkeit auf einen geÀnderten Widerstand legen. Wenn zum Beispiel der Widerstand immer 0,4 Ohm war, und nun 0,41 Ohm, dann ist alles in Ordnung - eine so kleine Schwankung nach oben kann man ignorieren. Ist es mehr, solltest du die Kontakte im Akku und am Pod putzen, zum Beispiel mit Isopropanol: AM|EB.
Wenn der Widerstand plötzlich deutlich niedriger ist, könnte der Verdampferkopf einen Defekt haben. Falls er plötzlich irgendwie schlecht schmeckt, tausche ihn sofort aus, bzw prĂŒfe / erneuere die Wicklung im RDTA Pod, falls du den verwendest.

  • Aegis Boost Ein-/Ausschalten: 5x Klick auf Feuertaste
  • Leistung einstellen: Plus-/Minus Taste
    0,5 Watt-Schritte. Von 5 Watt kann man direkt auf 40 Watt kommen.
  • Plus-/Minus Tasten (ent)sperren: Plus-/Minus gedrĂŒckt halten.
    • Wenn die Plus-Minus Tasten gesperrt sind, kann man auch den Feuertaster (ent)sperren, mit 3x Klick.
  • ZugzĂ€hler löschen: Feuer & Minus gedrĂŒckt halten, bis der Wert hell hinterlegt wird. Dann noch mal Minus drĂŒcken.
  • Firmware Version anzeigen: Plus-/Minus gedrĂŒckt halten, bei ausgeschaltetem Akku.
    • Auf Werkseinstellungen zurĂŒcksetzen: WĂ€hrend die Version angezeigt wird, Plus-Minus-Feuertaste gedrĂŒckt halten. Es erscheint "Config Reset".
  • Akku laden
  • Probleme & Lösungen

Guckst du: Vaping-Tools. 🙂

Display

  • Geekvape Aegis Boost DisplayDas vertikale 0,4" Display zeigt:
    • ZugzĂ€hler
    • Widerstand (Ohm)
    • AkkufĂŒllstand (Balken, 4 Segmente)
    • Leistung (Watt)

ZugzĂ€hler und Widerstand sind schlecht lesbar. Nach jahrelanger Forschung & Entwicklung hat man hier erfolgreich den absoluten Rekord fĂŒr die kleinstmögliche Schrift geknackt - sie ist ca. 1 mm hoch. Die Leistung (Watt) und den AkkufĂŒllstand kann man aber gut ablesen, was auch das wichtigste ist.

Die Helligkeit des Displays ist mittel, geht aber noch in Ordnung.

Geekvape Aegis Boost Display: No Atomizer
Ein Stealth Mode ist nicht vorhanden.

Das Display zeigt sinnvolle / verstÀndliche Dinge an, wie beispielsweise "No Atomizer", wenn der Pod keinen Kontakt hat.

 

Dampftest

Geekvape Aegis Boost: GV Boost CoilGeekvape Aegis Boost: GV Boost Coil, oben

GV Mesh Coil 0,4 Ohm

Vertikale Mesh Coil. Innendurchmesser ca. 4,0 mm.

  • Zugwiderstand: DTL, mittelstreng. Minimal offener als der Nord-Pod der Fetch Mini. Man kann MTL dampfen, aber mit fisseligem Dampf und ohne Zugwiderstand.
  • Ich dampfe DTL:
  • Leichter Neugeschmack.
  • 10 Watt: Passiert nix. TrĂ€ge, und fisseliger Dampf. Mit Vorfeuern könnte man es aber dampfen.
  • 15 Watt: Nicht trĂ€ge, dampft soft, Dampfmenge nicht ĂŒppig, aber in Ordnung. Kalter Dampf.
    • Zug 28: Neugeschmack nun weg.
  • 18 Watt: Auch gut. Dampfmenge nimmt ab ca. 18W nicht mehr soo viel zu - zu wenig Luftdurchsatz...
  • 21 Watt: Dampf ganz leicht warm. Geschmack nimmt leicht ab.
  • 25 Watt: Geschmack wieder besser. Lauwarmer Dampf.
  • 28 Watt: Geschmack ok. Dampf lauwarm - zieht man lange, auch heiß.
  • 33 Watt. Kurze ZĂŒge (2 Sekunden) im Geschmack gut, warmer Dampf.
  • Der Nachfluss ist sehr gut - Dauernuckeln kein Problem.
  • Die Dampfdichte...ist gut, kommt aber bei gleicher Leistung nicht ganz mit der Fetch Mini und RPM Mesh Coil mit.
  • Der Kopf schießt keine heißen Tropfen nach oben.

Meine Empfehlung: 15-25 Watt. 

GV Mesh Coil 0,6 Ohm

Vertikale Mesh Coil. Innendurchmesser ca. 2,5 mm (links im Bild).

Geekvape Aegis Boost GV Boost Coil Mesh Vergleich

  • Zugwiderstand: DTL, mittelstreng. Minimal geschlossener als der Nord-Pod der Fetch Mini. Ich hĂ€tte nun erwartet das dies ein Kopf eher fĂŒr MTL sein soll, aber dem ist nicht so. Man kann MTL dampfen, aber mit eher fisseligem Dampf und ohne Zugwiderstand. Wenn man den per AFC auf MTL trimmt, dann gibt es zum Fisseldampf auch noch deutlich Geschmacksverlust, und je nach ZugstĂ€rke neigt der Kopf zum Blubbern. Schönes MTL is das nich.
  • Ich dampfe DTL, bei offener AFC:
  • Etwas Neugeschmack.
  • 10 Watt: Etwas trĂ€ge, Dampfmenge leicht dĂŒnn, aber ok. Geschmack eher mau. Kalter Dampf.
  • 13 Watt: Nicht trĂ€ge, Dampfmenge gut, Geschmack gut. Eher kalter Dampf.
    • Zug 30: Neugeschmack nun weg.
  • 16 Watt: Dampfmenge ab hier sehr gut (gemessen am gebotenen Luftdurchsatz). Lauwarmer Dampf.
  • 20 Watt: Warmer Dampf. Geschmack immer noch gut.
  • 25 Watt: Etwas wĂ€rmer, Geschmack nimmt etwas ab, ganz besonders wenn man lĂ€nger als ca. 2 Sekunden zieht.
  • Der Kopf schießt keine heißen Tropfen nach oben.
  • Wegen der schlechten Sicht in den Pod habe ich einmal das rechtzeitige Tanken verpasst und einen amtlichen Dry Hit kassiert. Nach ca. 0,5 ml dampfen (paffen) war der wieder rausgedampft.

Meine Empfehlung: 13-20 Watt.

Mir persönlich gefÀllt der 0,4er Kopf besser, da es sich mit ihm etwas entspannter zieht.

Schau in die Dampfer-Tools. 🙂

ATV Test (Reichweite pro Akkuladung)

Was & wie ich messe: ATV Messmethode Wirkungsgrad/Akkulaufzeit

  • Geekvape Aegis Boost: Liegend, obenSetup
    • USB Monitor: AM|EB|GB|FT
    • Akku voll geladen
    • Liquid: 45/45/10
    • DTL gedampft
    • Ladeverlust geschĂ€tzt: 20%

GV Mesh Coil 0,4 Ohm

  • 15 Watt
    • Zuganzahl: 307 (bisschen geraten, weil ich den ZĂ€hler-Reset verdaddelt habe)
    • Verdampft: 5,0 ml
    • Energie ĂŒber USB: 7,39 Wh, minus Ladeverlust = 5,91 Wh 
    • = 0,85 ml pro Wh
  • 20 Watt
    • Zuganzahl: 266
    • Verdampft: 6,1 ml
    • Energie ĂŒber USB: xx Wh, minus Ladeverlust = 5,94 Wh 
    • = 1,03 ml pro Wh

Erst bei 20 Watt im Effizienz-Optimum - allerdings vertrÀgt die Coil diese Leistung auch gut, so dass man "ok" dazu sagen kann, zumal es sich um eine vertikale Wicklung handelt.

GV Mesh Coil 0,6 Ohm

  • 10 Watt
    • Zuganzahl: 304
    • Verdampft: 5,6 ml
    • Energie ĂŒber USB: 7,29 Wh, minus Ladeverlust = 5,83 Wh 
    • = 0,96 ml pro Wh
  • 13 Watt
    • Zuganzahl: 319
    • Verdampft: 6,4 ml
    • Energie ĂŒber USB: 7,44 Wh, minus Ladeverlust = 5,95 Wh
    • = 1,08 ml pro Wh
  • 16 Watt
    • Zuganzahl: 290
    • Verdampft: 6,65 ml
    • Energie ĂŒber USB: 7,53 Wh, minus Ladeverlust = 6,02 Wh
    • = 1,10 ml pro Wh

Bei 13 Watt lĂ€uft die Wicklung schon im Effizienz-Optimum, und sieht auch bei 10 Watt nicht schlecht aus - fĂŒr eine vertikale Wicklung wirklich gut (zartes Mesh sei Dank).

AFC

Geekvape Aegis Boost: AFCDie AFC ist Bestandteil des Pods, und liegt außerhalb der "Griffreichweite", so dass man sie nicht versehentlich zuhĂ€lt und die Luft abwĂŒrgt.

  • Geekvape Aegis Boost: AFC, vorneSinnvoll einstellbar?: Ja, sehr. Änderungen wirken sich nahezu linear aus. Sie ist auch sehr bequem einstellbar, "live", wĂ€hrend des Zugs möglich.
  • Stufenlos?: Ja
  • Versehentlich verstellbar?: Ja, wobei das ziemlich unwahrscheinlich ist, da die Front der AFC eine feste Platte ist, und nur oben am RĂ€ndelrad gedreht werden kann. Zudem dreht sich das Rad nicht zu leicht, und liegt oberhalb der Finger, so dass man da in der Regel kein Problem hat.
  • Endpunkte?: Nein.
  • Scharfe zischende GerĂ€usche?: Minimal, je nach ZugstĂ€rke.
  • Pfeifen?: Nein
  • Siffen: Null
  • LautstĂ€rke in 10cm Entfernung: 67-69 dBA (0,4er Kopf, AFC ganz offen)

Drip Tip

 

Geekvape Aegis Boost: Drip Tip und PodGeekvape Aegis Boost: 2 Drip Tips

Geekvape Aegis Boost ohne Drip TipEs werden zwei MundstĂŒcke mitgeliefert - ein rundes, ein flaches. Beide sind frei drehbar. Sie sind mit doppelten O-Ringen versehen, und innen grĂ¶ĂŸtenteils aus Metall (das letzte StĂŒck oben nicht). Wer mag kann den Aegis Boost auch problemlos ohne Drip Tip dampfen, was einen etwas "direkteren" Dampf & Geschmack gibt.

  • Anschluss: PropritĂ€r (510er passen nicht)
  • Material: Metall+Kunststoff
  • Höhe: 10 mm (der Bereich der fĂŒr die Lippen ist)
  • Außen, rundes Drip Tip: 9 mm
  • Außen, flaches Drip Tip: 10-8 mm, und 14 breit.
  • Innen: 4,9 mm

Außerdem ist eine Schutzkappe fĂŒrs Drip Tip dabei:

Geekvape Aegis Boost: Explosion

Tanken

Geekvape Aegis Boost: Oben, vorne linksWann?
Gute Frage, denn der Liquid-FĂŒllstand ist nur sehr schlecht feststellbar, sobald man weniger als Tageslicht hat. Es empfiehlt sich eine magische Glaskugel anzuschaffen, die man stattdessen befragen kann. 😉 Am besten hĂ€lt man den Boost waagerecht, die AFC nach unten zeigend.

Der Pod lĂ€sst sich vollstĂ€ndig leer dampfen, das ist aber ein gewagtes Spiel, denn der Dry Hit kĂŒndigt sich eher nicht langsam an, sondern kann von jetzt auf gleich kommen...

Ich wĂŒrde empfehlen die Zuganzahl-Anzeige als "Tankanzeige" zu verwenden. Wenn du deinen persönlichen Vape-Style gefunden hast, wird dabei eine bestimmte Anzahl an ZĂŒgen herauskommen, die du dann mit etwas Sicherheitspuffer als Counter verwenden kannst. Anhaltspunkte fĂŒr die mögliche Zuganzahl bei X Watt findest du bei den ATV-Tests. Deine Zuganzahl kann davon abweichen wenn du lĂ€ngerer / kĂŒrzere ZĂŒge als ich machst.

Geekvape Aegis Boost TankverschlussWomit?
Wie bei fast allen Pod-Systemen empfiehlt sich eine Spritze, oder Flasche mit dĂŒnner Spitze, am besten Nadelflaschen: AM | EB | FT | GB. Das Tankloch hat einen Durchmesser von 3,9 x 5,6 mm, was fĂŒr einen Pod relativ groß ist, aber immer noch deutlich zu klein fĂŒr klassische Flaschenspitzen - da pladdert immer was vorbei.

Wie?
Der Pod hat Top Fill, braucht also nicht vom Akku entnommen zu werden. Der Silikonböbbeltankverschluss kann nicht einfach durch unterheben geöffnet werden, man muss ihn an seiner sehr kurzen Lasche richtig von oben & unten packen, und ziehen. FingernĂ€gelkauer eignen sich hier nicht als Tankwart. 😉

Sifffrei?
Durch den Silikonböbbeltankverschluss wird man immer etwas Klebefinger bekommen. Beim Tanken hat der 0,6er Verdampferkopf gelegentlich gesifft (Liquid lĂ€uft durch ihn durch). Update: Nee, Verdampferkopf war nicht richtig drin... 😳

Brauchst du: Dampfer Tools

Wieviel?
Offiziell passen 3,7 / 2,0 ml ("TPD Version") in den Tank. Will man nicht in Kokelgefahr laufen (weil der Liquid-Stand schlecht sichtbar ist) bekommt man real 1,8 - 1,9 ml hinein (ich habe die "TPD Version").

Akku: Laden & Sicherheit

 Test-Setup

  • Mitgeliefertes Mikro-USB Kabel (0,17 Ohm).
  • USB-Monitor: AM|EB|GB|FT
  • Anker 40 Watt USB-Ladestation mit 2,4A USB-Ports: AM|EB
  • Auch getestet am QC 3.0 LadegerĂ€t: AM|EB

Geekvape Aegis Boost: USB

Anzeigen

  • Leer ist der Akku wenn "Battery Low" angezeigt wird.
  • Das Laden wird durch einen animierten Balken angezeigt, allerdings geht nach kurzer Zeit das Display aus.
  • Voll ist der Akku wenn der Balken nicht mehr animiert ist, wobei er dann noch nicht ganz voll ist. Ganz genau kann man es nur mit einem USB-Monitor, oder dem Ladestrombegrenzer (AM) sehen, ob noch Strom fließt.

Verhalten

  • Ladezeit: ~88 Minuten.
  • Passthrough: Ja
  • Ladestrom an einem 2,4A Port: Maximal 1,44A, bei 7,47 Watt. Der Ladestrom reduziert sich gegen Ende immer weiter (wie es sich gehört).
  • WĂ€rme: +12°C Differenz zur Raumtemperatur (wie immer, außen am GehĂ€use gemessen - die Akkuzellle hat real mehr).
    Geekvape Aegis Boost: Akku Laden, Temperatur
  • Verbrauchte Energie beim Laden: 7,42 Wh (Mittelwert aus 5 Messungen).
    Zieht man 20% Verluste fĂŒr die Spannungswandlung ab sind es 5,93 Wh / 3,6V = 1648 mAh AkkukapazitĂ€t. Die versprochenen 1500 mAh kommen auf jeden Fall hin.

Sicherheit

  • Laden, an einem zu schwachen Netzteil...
    • 600 mA, AM: Hier nimmt der Aegis Boost bis zu 450 mA, bei 2,1 Watt.
    • 1000 mA, AM: Hier sind es 630 mA, bei 3,0 Watt.
    • In beiden FĂ€llen ĂŒberlastet er die Stromquelle also nicht, passt.
  • Entgasen: Bei einem staub- und wasserdichten Akku darf es natĂŒrlich keine Löcher geben. Ich gehe davon aus das GeekVape das Ausgasen berĂŒcksichtigt hat. Vermutlich kann er ĂŒber den USB-Port ausgasen, und oben im Akku gibt es Löcher, die Sollbruchstellen enthalten könnten. Ich baue sie auch auseinander, wenn sie jemand bezahlt.
    Geekvape Aegis Boost: Akku Entgasen
  • Wird irgendeine Taste lĂ€nger als 30 Sekunden gedrĂŒckt, schaltet sich der Akku aus.

Cold Charge

  • Grundlagen: Akku schonend & sicher laden
  • Am USB-Ladestrombegrenzer  (AM), mit eingestellten 0,7A (1,44A normal), bei 3,25 Watt: Nur noch +4°C zur Raumtemperatur (normal +12°C). Mit der Hand kann man gar nichts mehr feststellen, es fĂŒhlt sich absolut kalt an. Ladedauer: 138 Minuten, also 50 Minuten lĂ€nger als normal.

Verdampferkopf austauschen

Grundlagen: Verdampferkopf wechseln: Anleitung

Wenn es nicht pladdern soll darf der Pod maximal halb voll sein, wenn er mit dem "Push"-Knopf nach unten steht...

Mit dem mitgelieferten Werkzeug kann man den Verdampferkopf heraus hebeln, ganz praktisch, besonders wenn die Dichtungen noch trocken sind...

Geekvape Aegis Boost Verdampferkopf tauschen

Wichtig: Befeuchte den neuen Verdampferkopf nicht nur innen, sondern auch außen rundum (außer unten) mit VG / Liquid, damit er gut reinflutscht und alles dicht wird.

Beim Einsetzen muss er lÀngs eingesetzt werden (wie oben auf dem Bild), sonst geht er nicht rein:

Geekvape Aegis Boost Verdampferkopf tauschen, falsch eingesetzt

Kontrolle!: Setzte das Werkzeug wieder an, wie oben auf dem Bild - es darf keinerlei Spiel haben, sonst sifft es. Hat es Spiel, dann drĂŒcke noch mal mit etwas Schmackes auf den Verdampferkopf (Werkzeug vorher entfernen).

Geekvape Aegis Boost Einzelteile

Probleme & Lösungen

  • Kokeln?
    • Grundlagen: Verdampfer: Kokeln - Ursachen
    • Bedingt durch den lageabhĂ€ngigen Nachfluss kann es sehr schnell zu Kokeln fĂŒhren, wenn der Tankinhalt ca. 1/3 oder weniger betrĂ€gt, und man den Aegis Boost falsch hĂ€lt. Beim Dampfen sollte der Aegis Boost so gehalten werden dass das Liquid in Richtung des Verdampferkopfes lĂ€uft. Man kippt sie also in Richtung des MundstĂŒcks, mindestens etwas.

  • Siffen?

Verbesserungspotenzial

  • Display klein
  • Schrift extrem klein (ZugzĂ€hler & Widerstand)
  • Nur 4-Segment Akkuanzeige.
  • Liquid-FĂŒllstand schlecht ablesbar.
  • LageabhĂ€ngiger Nachfluss (wie bei allen lĂ€nglichen Pods).

Ja da schau her: Dampfer-Tools 🙂

Lob

  • Geekvape Aegis Boost: LinksBedienung
    • Simple Handhabung.
    • Leistung frei einstellbar.
    • Display, Klartextmeldungen & ZugzĂ€hler.
    • AFC
      • Versehentliches Verstellen unwahrscheinlich.
      • Stufenlos & sehr gut regulierbar.
    • Tank / Pod
      • Top Fill
      • Pod sitzt 100% sicher im Akku.
    • Siffen
      • AFC & MundstĂŒck: Im Testbetrieb null siffen. Aufgrund des Bauprinzips ist Siffen aber nicht unmöglich.
      • Pod: Kein Siffen, wenn der Verdampferkopf ganz korrekt eingesetzt ist.
  • Dampf
    • Guter Geschmack.
    • Gute Dampfdichte.
    • Guter Nachfluss der Verdampferköpfe, kein Stress mit nachlassendem Geschmack oder Kokeln.
    • Drip Tips innen (grĂ¶ĂŸtenteils) aus Metall.
    • Auch ohne Drip Tip dampfbar.
    • Gleichbleibende Leistung ĂŒber die ganze Akkuladung.
  • Allgemein
    • Robust, und staub-/wasserdicht, Schutzklasse IP67.
    • MundstĂŒck vor Schmutz geschĂŒtzt (Kappe mitgelifert).
    • Rundes + flaches Drip Tip (und drehbar).
    • Der Feuertaster ist prĂ€zise (kein "Wackelkontakt" hinter dem mechanischen Klick-Punkt).

Daten

  • Geekvape Aegis Boost im Vergleich mit ZigaretteZugtechnik: DTL, mittelstreng bis sehr streng einstellbar.
  • Maße
    • Höhe: 105 mm
    • Breite: 28 mm
    • Tiefe: 41 mm
  • Gewicht: 113 g (leer)
  • Tankinhalt: 3,7 / 2 ml ("TPD Version")
  • Dampf-Reichweite pro Akkuladung (Mittelwerte):
    • 5,55 ml mit 0,4 Ohm Verdampferkopf.
    • 6,22 ml mit 0,6 Ohm Verdampferkopf.
  • Betriebsmodi: Watt
    • Leistung: 5 - 40 Watt, laut Hersteller.
    • Spannung: 1 - 6 Volt
    • ZuglĂ€ngenbegrenzung: 10 Sekunden. Der Aegis Boost schaltet sich dann nicht komplett ab. Also besser ausschalten wenn er in der Tasche mitgefĂŒhrt wird.
    • Getestete Firmware: V2019 11 07 01
  • Akku: 
    • KapazitĂ€t: 1500 mAh * 3.6V = 5,4 Wh (das kommt hin).
    • Ladestrom: 1,44 A
    • Ladedauer: 88 Minuten.
    • Ladeanschluss: Mikro-USB
    • Die ĂŒblichen Sicherheitsfeatures, alles an Bord.
  • Feuertaster LautstĂ€rke in 10cm: 53 dBA
  • Zug-LautstĂ€rke in 10cm: 67-69 dBA (0,4er Kopf, AFC ganz offen)
  • Feuertaster Auslösung: 400 g

Dampfer Tools 🙂

Lieferumfang

  • Aegis Boost Akku
  • Pod
  • Flaches Drip Tip
  • Rundes Drip Tip
  • GV Boost 0,4Ω Verdampferkopf
  • GV Boost 0,6Ω Verdampferkopf
  • Verdampferkopf-Werkzeug
  • Ladekabel
  • Anleitung (auch Deutsch)

Fazit & Bilder

Geekvape Aegis Boost: Liegend, oben - 2
Eine gut schmeckende Dampfe, die robust genug ist um sie sorglos am Strand oder auf der Baustelle zu verwenden. FĂŒr Handwerker oder Outdoor-Freunde ist der Aegis Boost erste Wahl. Unkapputbar ist sie sicher nicht, aber StĂŒrze dĂŒrften in 99% der FĂ€lle glimpflich ausgehen. Bei sehr unglĂŒcklichem Aufprallwinkel könnte der Pod vielleicht mal dran glauben mĂŒssen, weshalb ein zweiter Pod sicher keine schlechte Idee ist, womit man auch das Nachtanken zuhause in Ruhe erledigen kann. Den ZugzĂ€hler als "Tankanzeige" zu verwenden ist bei der mĂ€ĂŸigen Sicht in den Pod sicher auch keine schlechte Idee, dann muss man nicht orakeln wie lange man noch ohne Dry Hit dampfen kann...

Anerkennung

Wenn ich dir mit diesem Beitrag helfen konnte, wĂŒrde ich mich ĂŒber eine kleine Anerkennung freuen. Ich wĂŒrde dann sogar mit den Armen rudern – und ich rudere nicht leichtfertig mit den Armen! 😉

Teilen

Teile diesen Beitrag in Foren / im Web.
…oder auf Facebook / Twitter:

Benachrichtigung

Abonniere meine Facebook-Seite
Folge mir auf Twitter
Per Email

BeitrÀge Finden

Geekvape Aegis Boost: Hinten, linksGeekvape Aegis Boost: RechtsGeekvape Aegis Boost: Hinten

  • Pod-System Zubehör
    • AM|EB|FT   Liquid-Nadelflaschen fĂŒr kleine Tanklöcher
    • AM|EB|FT   LadestrombegrenzerSiehe Beitrag
    • AM|EB|FT   Universal Ladekabel
    • AM|EB|FT   USB-Monitor KapazitĂ€t und Akku-Alterung prĂŒfen
    • AM|EB  UltraschallgerĂ€te (Test): Pods reinigen
    • AM|EB  GeschirrspĂŒler-Gel: Pods reinigen
    • AM|EB  Isopropanol: Elektrische Kontakte reinigen
    • Noch mehr Dampfer Zubehör

Geekvape Aegis Boost: Liegend, unten

Thematisch verwandte BeitrÀge:
0 0 Stimmen
Artikel Bewertung
Kommentar-Benachrichtigung aktivieren
Benachrichtige mich fĂŒr diesen Beitrag bei
13 Kommentare
neueste
Ă€lteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
13
0
Schreibe einen Kommentarx