Wismec Theorem RTA – Test

wismec-theorem-dual-coil-vertikal-gluehenDas Theorem – ein Lehrsatz mit X?

Oder einfach nur ein Verdampfer der schon auf dem Fabrikband ein Auslaufmodell ist? 😀


Fachchinesisch? Klicke auf gelb hinterlegtes...probiere es gleich hier mal.
Inhalt

Der Landfrauenverband Quarrendorf-West urteilt in seinem Fachjournal „Dung & Duft“: „Auf wolke101 gibt es tatsächlich keinen Haufen Mist!“.
Supporte diese qualitativ geprüfte Seite, per Amazon Wunschliste, oder direkt per Spende.

Amazon
   • Cyber Monday
FastTech
   • Thanksgiving Early Sale – 10% auf alles
GearBest
   • Shopping Carnival

Ersteindruck

wismec-theorem-dual-coil-mit-tankIch wollte den Theorem weil ich die Optik cool finde (alles sichtbar, inkl. Wicklung), und weil er dem Avocado ähnelt, den ich momentan immer dampfe wenn ich DTL dampfe. Gekauft habe ich ihn für $20.40 bei FT.

Auf den ersten Blick macht der Theorem einen guten Eindruck, auf den zweiten auch. Verarbeitungstechnisch finde ich nichts zum mäkeln.

Ich habe den Theorem keiner Erstreinigung unterzogen. Der Werksgeschmack ist akzeptabel, die Teile scheinen gereinigt zu sein. Wattegeschmack am Anfang, und vielleicht den Hauch einer Ahnung das die Notch Coil nicht ausgeglüht ist, aber es geht.

Nicht ganz dicht, oder was?

Beim Betrachten der Bilder des Theorem habe ich mich gleich gefragt wie der Tank wohl dicht bleiben soll, da dort lediglich Metall gegen Glas „dichtet“. Antwort: Nicht dicht. Der Theorem läuft 100%ig aus wenn er flach hingelegt wird. Daher ist der Theorem quasi ab Werk schon ein Auslaufmodell. 😉 Es würde mich nicht wundern wenn da noch ein Nachfolger kommt.

Tanken

Die Top Cap geht SEHR leicht abzuziehen. Der obere O-Ring bietet fast gar keinen Halt. In der Tasche dürfte sie sich leicht lösen. Dieser Mangel ist aber auch schon egal, da der Theorem ja eh nicht in waagerechter Position transportiert werden darf.

Wiederum positiv ist die leichtgängige Top Cap wenn man auf dem Sofa tröpfeln möchte und dies nicht durchs Drip Tip erledigen will.

wismec-theorem-tanklochDas Tanken wurde co-entwickelt vom schwedischen Konstrukteur Lasse Inström, der allerdings das Loch zum Befüllen nicht größer bohren konnte, so dass die Suppe nicht zuverlässig von selbst in den Tank läuft, ohne dabei das Loch zu verstopfen/verschließen. Im Klartext: Man benötigt eine Flasche deren Hals lang & dünn genug ist um das Loch zu erreichen, damit man direkt in den Tank füllen kann. Ich bin da mit meinen Glas-Tropferflaschen an der falschen Adresse und tanke daher mit einer Spritze.

 

wismec-theorem-offen

Die Werks-Watte habe ich auf einer Seite erstmal gekürzt, da man sonst den Tank gar nicht voll bekommt – es bleibt sonst eine Luftblase zwischen den Watte-Strängen.

 

Airflow / AFC

Mitgeliefert werden zwei Ringplatten die für die AFC zuständig sind. Eine der Platten besitzt eine Ausparung, die andere zwei – damit kann man Luft von hinten/unter der Coil, und von oberhalb der Coil bekommen. Bei der anderen Platte kann man sich dann entscheiden ob die Luft nur von hinten/unten, oder von oberhalb der Coil kommen soll.

wismec-theorem-afc-02

wismec-theorem-afc-01

 

wismec-theorem-afc-hinten-01Die AFC stellt man am besten ein indem man die Top Cap abzieht – dann kann man das Loch genau sehen. Das funktioniert aber nur für die Variante „Luft von oben“.

 

 

 

wismec-theorem-afc-hinten-02Für die untere Luftzufuhr muss man, von hinten schauend, die AFC-Öffnung mittig zu dem schwarzen Plastikteil positionieren.

 

 

Mit der Notch Coil: Nach meinem Geschmack ist die Einstellung „nur von hinten/unten“ am schlechtesten für Geschmack und Dampfdichte. Die Luft muss am Pol vorbei und trifft nur diffus auf die höher gelegene Wicklung.

Die Variante „von oben + von hinten/unten“ bekommt von mir Platz zwei, und am besten scheint mir die Variante „nur von oben“ zu nebeln. Vielleicht muss hier die von oben kommende Luft nicht gegen die von unten kommende gegen arbeiten und es herrscht mehr Wind an der Wicklung.

Bei der Variante „nur von oben“ habe ich spaßeshalber das Loch mal halb zugemacht. Außer einem geringfügig strengeren Zug macht das keinen Unterschied (im TC Mode probiert – Coil bleibt also gleich warm). Drei viertel geschlossen ist der Zug dann deutlich strenger und der Geschmack nicht mehr so gut. Fast völlig geschlossen – „Ich tue mal so als ob ich ’ne MTL Dampfe wäre“ – ist der Geschmack im Keller, auch mit TC.

Die Luftführung vom Loch über der Coil ist mutmaßlich nicht ganz ideal. Die Coil wird nicht optimal angeströmt, sondern ein Teil der eingesaugten Luft gleich wieder zum Ausgang gesogen. Der Geschmack ist aber trotzdem gut, und ob eine etwas tiefere Führung der Luft den Geschmack noch entscheidend pimpen würde bleibt das Geheimnis der Theorie.

Drip Tip

Das Drip Tip besteht aus Glas das in Metal eingefasst ist. Es ist ein normales 510er und für meinen Geschmack nicht offen genug. Durch die Enge zieht man auch gelegentlich Liquid/Kondes mit nach oben. Da ich mittlerweile Aroma sehr niedrig dosiere ist das kein großes Problem für mich, aber schön ist anders.

Dampfen, Tröpfeln, Notch Coil

Die Notch Coil ist träge, was sich im TC Modus kompensieren lässt. Im Watt Modus ist es mir nicht möglich eine Einstellung zu finden bei der die Coil nicht träge ist, aber noch gut schmeckt.

Bleibt man in dem was der Airflow mit seinem 510er Drip Tip hergibt (ca. 20-25 Watt), dann ist der Geschmack aber sehr gut, ohne Tadel. Man kann ihn auch mit 50 Watt dampfen – der Geschmack ist für mein Befinden aber längst nicht mehr der ideale, und der Dampf wird heiß. Lange Züge sind da nicht drin.

Wie den Avocado, kann man den Theorem auch als Tröpfler mit Tank-Backup „missbrauchen“ und Aromaschlacht spielen. Ca. 10 Tropfen kann man entweder direkt ins Drip Tip geben, oder, dank der leicht entfernbaren Top Cap, auch direkt auf die Coil.

Wickeln

wismec-theorem-drahtbefestigungDas Wickeln sollte dank den stehenden Polen & Drahtlöchern theoremisch sehr einfach funktionieren, jedoch hat man im Pluspol keine Drahtführung und muss zusehen das der Draht beim festschrauben unter der Schraube bleibt. Nicht ganz zu Ende gedacht.

 

Der Theorem scheint mir eher ein Single Coiler zu sein, jedoch hat er Anschlüsse für Dual Coil. Na dann:

wismec-theorem-dual-coil-vertikal

0,25 V2A, auf 2mm Wickelhilfe, mit 9,5 Windungen
Eine Coil links- die andere rechts gewickelt.

Die Drähte muss man an den Minuspolen absolut bündig abschneiden, sonst bekommt man später die Top Cap nicht ganz drauf. Dazu war ich selbst mit dem flachen Seitenschneider zu blöd, so dass ich die Drahtenden etwas in die Pol-Löcher biegen musste.

Die KGD-Watte ziehe ich von unten nach oben durch. Dann fasere ich sie unten und oben auf und lege die Watte von oben ebenfalls in das Liquid-Loch.

wismec-theorem-dual-coil-watte-einziehen-01 wismec-theorem-dual-coil-watte-einziehen-02 wismec-theorem-dual-coil-watte-modellieren

Das lässt sich nun auch mit 15 Watt dampfen, ab 20 Watt, also 10 Watt pro Coil ist die Trägheit auch akzeptabel.

Die viele Watte schmeckt man natürlich erst mal, also einige Tanks eindampfen…

Da ich keinen zweiten Theorem habe, kann ich keinen A/B Vergleich machen, aber gefühlt:

Nebelt das besser als die von hinten/unten beströmte Notch Coil. Aber so richtig dichter Dampf kommt auch hier nicht auf. Zumindest nicht bei der Leistung wo’s mir noch schmeckt.
Noch mal die Coils etwas zu den Pol-Luftlöchern verschoben:

wismec-theorem-dual-coil-nachgerichtetHat was gebracht. Aber so richtig überzeugt bin ich von der Dampfdichte immer noch nicht, wenn ich an den Avocado denke. Der Geschmack ist aber top, wirklich herrlich, und ganz gewiss nicht schlechter als die Notch Coil.

 

 

Ich drehe die AFC auf Beströmung „von oben“ und erhalte weniger Dampf, aber immer noch guten Geschmack. Also ziehe ich mir die Watte auf die Seite, damit die Luft besser dran kann:

wismec-theorem-dual-coil-watte-auseinander

Jetzt habe ich gefühlt einen Tick mehr Flash und weniger Geschmack, und noch dünneren Dampf. Das war nix. 🙄

Ich lass mich ja nicht lumpen und setze nun noch mal die Dual Airflow Platte ein. Besser.
Diese Coil-Anordnung möchte also gern etwas Luft von hinten haben. Nicht soo verwunderlich, stehen die Coils doch vor den Löchern zwischen den Polen.

Nun „schließe“ ich oben den Luftstrom, indem ich die Watte wieder in die Mitte schiebe.

wismec-theorem-dual-coil-watte-geschlossen Hm, eingebildet etwas besser.

Also noch mal ganz auf Anfang, und wieder nur Luft von hinten: Deutlich dichterer Dampf und wie ich finde auch der feinste Geschmack.

 

 

Wenn ich den Theorem mit dem Avocado vergleiche (ähnliche Draht-Gesamtoberfläche, 2 mm single coil):

geekvape-avocado-mesh-watte-modelliert

…dann nebelt der Avocado deutlich williger, beide bei 23 Watt. Das liegt am begrenzten Luftdurchsatz des Theorem und sehr wahrscheinlich auch an der direkteren Anströmung der Wicklung mit klarem Luftfluss im Avocado.

510er

Der 510er Anschluss ist mit ~3,7 mm recht kurz, so dass man meinen sollte das auf den aktuellen Boxen kein Spalt zwischen Theorem und Akkuträger entsteht. Auf’m Pico klappt das auch – auf meinem iStick TC100W hingegen nicht – weil der Pluspol des Theorem ca. 1 mm übersteht. Dies ist natürlich kein Fehler des Theorem, sondern den verbuggten 510er Anschlüssen der aktuellen Boxen zu verdanken.
510er Gewinde Fix

Der Pluspin ist aus Messing und nicht einstellbar. Er steht einen knappen Millimeter über, so dass der Theorem auch auf einem Hybrid-Mod geschraubt werden darf.

ATV Test

Mal wieder ein kleiner Reality-Check, ob hier ein Verdampfer/Wicklung einen anderen Verbrauch/Effizienz hat:

ATV-Test mit iStick Pico, Sony VTC 3 #1:

  • 6,3 ml: 23 Watt, Avocado, Single Coil, Bild oben, gut gebraucht.
  • 6,2 ml: 23 Watt, Theorem, Dual Coil aus diesem Beitrag.
  • 5,2 ml: 23 Watt, Theorem, mitgelieferte Notch Coil.
  • 5,9 ml: TC Mode, Theorem, mitgelieferte Notch Coil.
    (Der Gag ist hier das die Trägheit der Coil durch eine hohe Watt-Leistung bei Zugbeginn kompensiert wird. Die Dampf-unproduktive Aufheizphase der trägen Coil wird so verkürzt.)

Pro

  • Toller Geschmack.
  • Simpler Aufbau.
  • Bequemes Tanken (wenn die Flaschenhälse lang genug sind).
  • Starrer, überstehender Pluspol: Hybrid-Mod geeignet.

Kontra

  • Konstruktionsbedingte Siff-Garantie im Liegen, mangels Dichtung.
  • AFC etwas diffizil einzustellen.
  • Fummelige, ungeführte Drahtbefestigung am Pluspol.
  • 510er Drip Tip – lässt nicht den vollen open draw Spaß aufkommen.

Maße & Gewicht

  • Durchmesser: 22 mm
  • Höhe: 32 mm (ohne 510er, ohne Drip Tip)
  • Höhe: 42 mm (mit Drip Tip)
  • Drip Tip Durchmesser außen: 10 mm
  • Drip Tip Durchmesser innen (engste Stelle): 5,6 mm
  • AFC Öffnung: 1-2 Schlitze mit je 2,5 x 10 mm
  • 510er Gewindelänge: ~3,7 mm
    Überstehender Pluspol: Hybrid-geeignet
  • Gewicht: 33 Gramm
  • Tankinhalt: 2,5 ml Oberkante

Lieferumfang

wismec-theorem-lieferumfang

Fazit

Der Theorem möchte gern ein ehrbarer Verdampfer sein, immer mit aufrechter Haltung… 😉 Auf’m Nachttisch, gerade hingestellt, das passt. Sonst nicht. Gefüllt transportieren, das sollte man gleich wieder vergessen – oder Windeln tragen, und genug Liquid mitnehmen. 😀

Das Tanken ist zucker-easy und erheblich einfacher als beim Avocado, WENN man die passenden Liquid-Flaschen hat.

Die Siff-Garantie im Liegen, das ist für mich persönlich inakzeptabel. Da bleib ich ganz klar lieber beim Avocado. Dazu kommt noch das enge Drip Tip, dessen Sinn ich angesichts der großen AFC-Schlitze nicht so ganz verstehe. 🙄

Design-technisch mag ich ihn sehr, eben auch wegen des totalen Durchblicks. Auf’m iStick Pico macht er eine tolle Figur und er ist schön klein und leicht. Wirklich jammerschade.  😕 

Wer meinen Theorem kaufen möchte kann unten per Kommentarfunktion Kontakt aufnehmen. Ich kann dann wieder neues Spielzeug kaufen. 😉

Links & Kommentare

  • Theorem Bezugsquellen  FT | GB | AM
Lecker Lesestoff? Du möchtest etwas zurückgeben? Schau auf meine Amazon Wunschliste „Das Leben ist kein Ponyhof„. Dort findest Du von Kleinkram bis zu essentiell wichtigen Luxusgütern alles was das Bloggerherz benötigt & erfreut. Oder direkt per Spende. Danke! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du Deine Email-Adresse angibst kannst Du später weitere Kommentare schreiben, ohne das sie von mir erst freigeschaltet werden müssen.

Du kannst Dich außerdem per Email benachrichtigen lassen wenn auf Dein Kommentar geantwortet wird.