Wismec Verdampferkopf WS-04 MTL – Test

Ich teste den Verdampferkopf WS-04 MTL auf Geschmack, Siffen, Watt-Leistung, und Effizienz.Wismec Verdampferkopf Coil: WS-04, schräg


Inhalt

Falls bei den Begriffen im Beitrag Fragezeichen √ľber'm Haupthaar aufpl√∂ppen:¬†Abk√ľrzungen & Begriffe

Vorwort

Ich teste den Verdampferkopf mit dem Clearomizer Armour NSE. Meine Tests mache ich mit Liquid in der Zusammensetzung PG:45/VG:45/Wasser:10. Ich dampfe zunächst immer ohne Aroma, weil ich so Stärken & Schwächen am besten feststellen kann.

Den Armour NSE Tank habe ich hier getestet:
Wismec Armour NSE - Test, und den Sinuous V80 Akkuträger hier:
Wismec Sinuous V80 - Test.

Ich ermittle die "Dauerleistung" im Watt-Modus, um etwas vergleichbares zu haben: Ich ziehe mindestens 4 Sekunden, und dabei muss der Geschmack tip top sein. Dein sweetspot kann ein anderer sein: E-Zigarette richtig einstellen

WS-04 Verdampferkopf

Daten 

  • Zugtechnik: MTL
  • Widerstand: 1,3 Ohm¬†
  • Bauweise: Vertikale Wicklung.
  • TC: Nein
  • Durchmesser Wicklung: ~1,7 mm
  • Lufteinlass: Kann man nicht genau messen, ist aber definitiv minimal gr√∂√üer (Stift durchgesteckt), also gut f√ľr den Geschmack.
  • Engste Stelle im Armour NSE Verdampfer: 5,2 mm.
  • Zugwiderstand bei offener AFC: "MTL, mittel"

Dampftest

  • Fabrikgeschmack: Die ersten Z√ľge ein bisschen undefinierbarer Nebengeschmack, evtl. von der Watte, nichts unangenehmes.
  • 6 Watt: Es dampft. F√ľr mich zu mau, von der Dampfmenge in etwa das was aus einer Zigarette kommt (es gibt aber Dampfer die das so m√∂gen). Etwas vorfeuern, oder einen Preheat am Akkutr√§ger einstellen, ist Pflicht.
  • 7 Watt: Nebelt schon deutlich williger, sehr k√ľhler Dampf.
  • 8 Watt: Mehr Nebel, nicht mehr eisekalt. Noch ein bisschen tr√§ge - bis Dampf kommt dauert es ca. 0,5 Sekunden - je nach dem wie warm die Coil vom vorigen Zug noch ist.
  • 9 Watt: Mehr Nebel, lauwarmer Dampf. Bis 8 Watt war es f√ľr mich geschmacklich komplett nichtssagend (Achtung, ich dampfe hier noch ohne Aroma). Aber Hauptsache es ist kein st√∂render Nebengeschmack drin.
  • 10 Watt: Mehr Nebel, etwas w√§rmer. Hier ist f√ľr mich der Punkt "gut dampfbar", und einen Preheat braucht man auch nicht.
  • 11 Watt: Die Zunahme an optisch sichtbarem Nebel ist ab hier nur noch marginal. Der Dampf wird im wesentlichen nur w√§rmer. Jetzt kann ich aber gut erahnen wie es sp√§ter mit Aroma schmecken wird (gut).
  • 12 Watt: Nicht mehr Nebel, aber w√§rme- & geschmackstechnisch auch gut.
  • 13-20 Watt: Immer mehr W√§rme, und Throat Hit. Geschmacklich funktioniert es tats√§chlich auch bei 20 Watt noch - ob das lange gutgehen w√ľrde bezweifle ich. Der Kopf sprottert schon ordenlich... Ich w√ľrde empfehlen es bei maximal 15 Watt gut sein zu lassen.
  • Sweetspot: Mir gef√§llt er zwischen 11-13 Watt am besten.

Zum Geschmack noch mal: Ich habe nun 1,5 ml durch, und finde den Geschmack, auch wenn ich jetzt noch mal mit der Leistung runtergehe, √ľberall besser. Also so 1 ml sollte man ihm vor einer Beurteilung geben. Allerdings ist der Unterschied gering, und mit Aroma gedampft sicherlich noch schw√§cher ausgepr√§gt...

Nach dem zweiten Tank: Verdammt, rechtzeitig nachtanken verpennt, leichte Kokelnote. L√§sst sich die Watte noch retten? 10 Z√ľge nur Paffen, dann wieder inhalieren & schmecken: Yo, keine Kokelnote mehr. Puhhh. ūüôā

Einige Tankf√ľllungen sp√§ter habe ich dann doch wieder eine kleine Kokelnote, und zu allem √úberfluss verpenne ich noch mal das rechtzeitige Nachtanken. L√§sst sich wieder retten, aber der Geschmack ist nicht mehr durchg√§ngig tip top. Allerdings: Nach einer Nacht rumliegen (und Schlaf meinerseits), dann doch wieder tip top - vielleicht hatte ich gestern schon etwas Phantom-Kokelgeschmack...

Neeneenee, so ab 11 Watt doch schnell wieder Kokelnote, also der Kopf hat einen wech... Mit 20 Watt zu testen war vielleicht gar keine sooooo gute Idee. ūüėČ

Guckst du:¬†Vaping-Tools. ūüôā

Siffen

  • Beim Tanken: Gar nicht. Es dauert sehr lang bis das Liquid bei offenem Tank durch die Watte des Kopfes l√§uft - man kann ganz in Ruhe tanken.
  • Im Gebrauch: Ich kenne keinen Verdampferkopf dieses Bauprinzips der nicht irgendwann mehr oder weniger sifft. Dieser hat im Test gelegentlich ein paar Tropfen verloren (aus der AFC), also ein normales Ergebnis.

AFC

Wismec Verdampferkopf Coil: WS-04, obenBei 13 Watt, Lautstärke jeweils in 10 cm Entfernung.

  • Schlitz ganz offen: Toller Geschmack, leichter Zug.
    Lautstärke: 69 dBA
  • 2 L√∂cher: Guter, bis sehr guter Geschmack & etwas mehr Zugwiderstand.
    Lautstärke: 52 dBA, das ist schon recht leise.
  • 1 Loch: Flacher Geschmack (aber immerhin kein bl√∂der, √ľberhitzter, Geschmack).
    Lautst√§rke : 43 dBA, eine ziemliche Fl√ľstert√ľte.
    Den Zugwiderstand w√ľrde ich hier mal als "echtes" MTL bezeichnen wollen. Die Asiaten haben bei "MTL" bekanntlich andere Vorstellungen als Europ√§er...
    Mit 10-11 Watt ist es deutlich angenehmer, sowohl vom Geschmack, als auch von der W√§rme - es fehlt einfach etwas k√ľhlender Luftstrom bei 13 Watt & einem Loch.
  • Sogar auf 1/3 Loch und 10 Watt geht es mit dem Geschmack noch gut. Leiser wird's aber nicht mehr wirklich.
    Schließt man noch mehr, läuft man Gefahr den Kopf zum Blubbern zu bringen, weil Liquid mit "Gewalt" aus dem Tank gesogen wird...

Es pfeift, je nach Zugstärke, und umso offener die AFC ist (der Kopf selbst ist das - der pfeift auch wenn ich an ihm direkt ziehe). Bei zwei Löchern + 1/4 Schlitz ist es fast nicht mehr wahrnehmbar, und nur bei mittlerer Zuggeschwindigkeit. Jede kleinere AFC-Stellung pfeift gar nicht. Solche Geräusche können an sehr kleinen Kleinigkeiten liegen (Serienstreuung), und so wäre es denkbar das die Köpfe normalerweise gar nicht pfeifen.

Schau in die¬†Dampfer-Tools. ūüôā

ATV

ATV Messmethode Wirkungsgrad/Akkulaufzeit

  • Akkutr√§ger: Wismec Sinuous V80, Stealth Off
  • Akku: VTC3 "Temp 2"
  • Liquid: 45/45/10
  • 6-20 Watt, wild durcheinander (erstes Testen)
    • Verdampft: 5,25 ml
    • BT C100 Charge: 1.417*3.6 = 5,1 Wh
    • = 1,03 ml pro Wh
  • 13 Watt, AFC: 2 L√∂cher
    • Verdampft: 5,5 ml
    • BT C100 Charge:¬†1.426*3.6 = 5,13 Wh
    • = 1,07 ml pro Wh
  • 11 Watt, AFC: 1 Loch
    • Verdampft: 5,1 ml
    • BT C100 Charge: 1.423*3.6 = 5,12 Wh
    • = 1,00 ml pro Wh
  • 8 Watt, AFC: 1 Loch
    • Verdampft: 4,3 ml
    • BT C100 Charge: 1.433*3.6 = 5,16 Wh
    • = 0,83 ml pro Wh

Fazit

Wismec Verdampferkopf Coil: WS-04, schrägDer Verdampferkopf ist erheblich besser als erwartet. Nachdem ich im MTL-Verdampferkopf-Segment öfter Gurken als Erdbeeren hatte, sind meine Erwartungen da nie sonderlich groß.

Der WS-04 kann mit Kanger SOCC, Eleaf GS Air, und Nautilus Coils mithalten. Ich könnte mir vorstellen das im direkten A/B-Vergleich der Wismec-Kopf sogar die Nase vorn hat. Der Geschmack ist tadellos.

Coils wie die vom Innokin Prism, oder gar Ego AIO, l√§sst der WS-04 m√ľhelos hinter sich.

Auch wenn man mit der AFC die Luft abw√ľrgt, ist der Geschmacksverlust √ľberschaubar - auch keine Selbstverst√§ndlichkeit.

Die √Ąuglein reibe ich mir beim Wirkungsgrad. Vertikale Wicklungen sind da normalerweise sehr schlecht, und liegen deutlich unter 1 ml pro Wh. Bei 8 Watt ist er schon besser als das was ich sonst so getestet habe, und ab 10-11 Watt ist er sogar gleichauf mit horizontalen Wicklungen, und liefert so viel Dampf pro Akkuladung. ūüôā

Wismec Verdampferkopf Coil: WS-04, Detail 02

 

Wismec Verdampferkopf Coil: WS-04, Detail 03

 

Anerkennung

Wenn ich dir mit diesem Beitrag helfen konnte, w√ľrde ich mich √ľber eine kleine Anerkennung¬†freuen. Ich w√ľrde dann sogar mit den Armen rudern – und ich rudere nicht leichtfertig mit den Armen! ūüėČ

Teilen

Teile diesen Beitrag in Foren / im Web.
…oder auf Facebook / Twitter:

Benachrichtigung

Abonniere meine Facebook-Seite
Folge mir auf Twitter
Per Email

Beiträge Finden

Thematisch verwandte Beiträge:
0 0 Stimmen
Artikel Bewertung
Kommentar-Benachrichtigung aktivieren
Benachrichtige mich f√ľr diesen Beitrag bei
1 Kommentar
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
1
0
Schreibe einen Kommentarx