Eleaf GS-Tank 3ml – Test

Hier teste ich den GS Tank von Eleaf, ein sehr kompakter Clearomizer mit 3 ml Tankinhalt und 22 mm Durchmesser.


Fachchinesisch? Klicke auf gelb hinterlegtes...probiere es gleich hier mal.

Von den GS (Air) Tanks gibt es 6 Varianten (Auflistung). Besonder kompakt (geringe Höhe im Verhältnis zum Tankinhalt) haben der GS Air M, der GS Air MS, und der neue GS Tank. Dieser passt mit seinen 22 mm Durchmesser auf den iStick 40 wie die Faust aufs Auge, auch optisch.

Inhalt

Der Landfrauenverband Quarrendorf-West urteilt in seinem Fachjournal „Dung & Duft“: „Auf wolke101 gibt es tatsächlich keinen Haufen Mist!“.
Supporte diese qualitativ geprüfte Seite, per Amazon Wunschliste, oder direkt per Spende.

Amazon
   • Cyber Monday
FastTech
   • Thanksgiving Early Sale – 10% auf alles
GearBest
   • Shopping Carnival

Airflow Control

Ich brauche eigentlich gar keine AFC mehr. Der beste Geschmack kommt zustande wenn die Luftströmung auf die Wicklung möglichst schnell ist. Heißt, der Luftdüsendurchmesser unterhalb der Wicklung ist das entscheidende, nicht das was man außen am Verdampfer einstellen kann. Dort muss es lediglich groß genug sein damit der Luftfluss an der Wicklungsdüse nicht behindert, künstlich verlangsamt wird. Genau das passiert zB wenn man die AFC fast ganz zumacht, so dass das Loch außen kleiner wird als das der Luftdüse unter der Wicklung. Die Strömungsgeschwindigkeit nimmt ab, der Geschmack auch.

Für mich ist nur noch entscheidend das ich die passende Luftdüse unterhalb der Wicklung habe (für MTL ist das bei mir ~1,6 – 1,8 mm) und die AFC drehe ich einfach immer komplett auf.

Überhaupt sind alle AFCs die ich kenne mehr Show als eine wirkliche Einstellhilfe. Denn die Luftdüsen sind meistens ganz erheblich kleiner als das was man außen Scheunentor-weit öffnen kann. Das führt dazu das eine echte Änderung des Zugwiderstands nur im allervordersten Bereich der AFC stattfindet. Darüber werden die Öffnungen dann so groß das es völlig egal ist was man da einstellt. Ändern tut sich dann nur noch das Zuggeräusch (lauter), nicht aber der Zugwiderstand. Wer’s nicht glaubt setzt sich mal einen Kopfhörer mit lauter Musik auf und probiert mal die AFC mit geschlossenen Augen von ganz offen zuzudrehen und spürt dann mal ab wann sich der Zugwiderstand tatsächlich ändert – erst bei „fast ganz geschlossen“. Etwa 3/4 des Regelwegs der meisten AFCs sind im Prinzip sinnlos – nur Show.
Beim GS-Air M zB ist das ganz extrem, mit seinen beiden riesigen Schlitzen, die ein Vielfaches der Fläche von der Luftdüsenöffnung ergeben…
Beim GS-Tank ist es auch wumpe ob man 2 oder 4 Löcher offen hat…

Die AFC des GS Tank lässt sich schwer genug einstellen, mal sehen ob das so bleibt… Beim M war er zuerst auch schön schwer, nun aber einen Tick zu leichtgängig, so das man ihn (selten) unbeabsichtig zudrehen kann. Beim GS-Tank besteht da wohl grundsätzlich weniger Gefahr. Da der Ring keine Riffelung besitzt, wird er auch dann nicht so leicht versehentlich verstellbar sein, sollte er sich im Lauf der Zeit noch lockern.

Tanken

Zwar hat der GS-Tank auch einen sehr breiten Steg (wie der M), aber es ist genug Platz vorhanden das ich problemlos auch aus einer Tropfer-Flasche das Liquid reinlaufen lassen kann. Beim M habe ich es schon mal geschafft das Liquid über den Steg ins Luftrohr laufen zu lassen, da muss man etwas mehr aufpassen.

Konkurrenz

Den GS-Tank kann man als Gegenstück zum AeroTank Mega betrachten. Gleicher Durchmesser, gleiches Bauprinzip. Der Mega hat zwar 0,6 ml mehr Füllvolumen, ist dafür aber auch erheblich länger (14 mm). Eleaf baut einfach schön kompakte Basen und verschenkt da keinen Platz:

eleaf-gs-tank-vs-kanger-aerotank-mega

Alles in Allem…

…gibt es nicht wirklich was zu meckern. Schön kurz, gerade Top Cap, Glastank, ein eher kurzes Drip Tip, alles schick. Ich persönlich hätte lieber Edelstahl-Look, statt des Chroms, aber die Welt ist immer noch kein Ponyhof *wünsch wünsch*. 🙂

Gegen eine noch kürzere „Mobil-Variante“ mit 2 ml Tankinhalt hätte ich auch nichts einzuwenden. 🙂

Da sich die Köpfe gut wickeln lassen wird das wohl nicht mein letzter GS-Tank gewesen sein.

Links & Kommentare

  • GS Tank Bezugsquellen  FT | GB | AM
Lecker Lesestoff? Du möchtest etwas zurückgeben? Schau auf meine Amazon Wunschliste „Das Leben ist kein Ponyhof„. Dort findest Du von Kleinkram bis zu essentiell wichtigen Luxusgütern alles was das Bloggerherz benötigt & erfreut. Oder direkt per Spende. Danke! 🙂

4 Antworten auf „Eleaf GS-Tank 3ml – Test“

  1. Ich fand den hiesigen Test, toll, aber nicht vollständig.
    Es fehlte ein Sturztest, ein überrolltest mit einem Panzer. Schade das die Bundeswehr für so was nicht erreichbar ist.

    1. Den Sturztest für den Bereich 50-200 cm in 1 cm Abständen reiche ich selbstverständlich schnellstmöglich nach. Das Ganze dann natürlich auf verschiedenen Untergründen und jeweils aus allen Winkeln. Das werden dann so ca. 1.500.000 Testergebnisse, ich hoffe Dampfnödels Scrollrad hält durch! 😀

      Bezüglich des Panzer-Tests habe ich Frau von der Leyen informiert.

    1. Unter diesem Beitrag ist rechts ist ein Link auf den nächsten Artikel wo ich mich ausführlich über die Verdampferköpfe auslasse. Hier geht es nur um den reinen Tank.
      Update: Ich hab jetzt noch alle relevanten GS/Air Beiträge untereinander direkt verlinkt und möchte jetzt ’n Eis dafür! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du Deine Email-Adresse angibst kannst Du später weitere Kommentare schreiben, ohne das sie von mir erst freigeschaltet werden müssen.

Du kannst Dich außerdem per Email benachrichtigen lassen wenn auf Dein Kommentar geantwortet wird.