Verdampfer ohne Siffen & Blubbern + Spritzschutz

Wer kennt das nicht:

  • Kondensflüssigkeit im Luftrohr die sich bei mehr oder weniger passender Gelegenheit den Weg durch das Mundstück ins Freie sucht…
  • Blubbern im Luftrohr und Kondensflüssigkeit im Mund…
  • Heiße Mini-Tropfen die beim Dampfen auf die Zunge spritzen…

Wie man eine Liquid-/Kondens-Rückführung & Spritzschutz basteln kann…


Das folgende Prinzip funktioniert ganz sicher in vielen Verdampfern unterschiedlicher Hersteller. Hier beschreibe ich es anhand von Kanger BCC/“Single Coil“, BDC/“Dual Coil“ und SubTank OCC Verdampferköpfe.

Inhalt

Falls bei den Begriffen im Beitrag Fragezeichen über'm Haupthaar aufplöppen: Abkürzungen & Begriffe

Shopping

Aktuelle Deals - GearBest
Ecig Pod Systeme - Vapesourcing

Wie es funktioniert

Bei meinen diversen Versuchen bin ich schnell drauf gekommen das es das einfachste ist die Kondensflüssigkeit die sich im Luftrohr bildet einfach wieder in den Verdampferkopf zurück zu führen. Eklig? Nein, an Kondens ist rein gar nichts eklig, außer der Geschmack, wenn man es durch das Drip Tip in den Mund bekommt. 🙂

  • Damit Kondens zurücklaufen kann lege ich einen „Kondens-Docht“ aus Watte oder ESS/Mesh in das Luftröhrchen des Tanks, welcher mit dem Haupt-Docht der Wicklung verbunden ist.
    Dazu muss bei Kanger Verdampferköpfen der Kamin entfernt werden (Anleitung) (Update: laut User-Kommentar funktioniert es auch mit Kamin).
    Der Kamin hat fürs Dampfen keine Funktion, er erleichtert aber das Ein-/Ausschrauben des Verdampferkopfes. Es geht aber auch ohne, wenn man die Finger auf der Dichtungskappe dort ansetzt wo die Dochte sind – oder die Dichtungsappe beim Ein-/Ausschrauben einfach abnimmt und dann den Kondensdocht einsetzt…
  • Der Docht soll schön dünn sein, damit der Luftfluss nicht behindert wird.

Hier habe ich verschiedene Methoden für verschiedene Verdampferköpfe gegliedert. Ich persönlich favorisiere mittlerweile die  ESS-Kondensdocht-Methode, da das ESS stabiler als Watte ist.

BCC: Kondensdocht aus Watte

Man legt den Kondens-Docht ans Ende des Wicklungsdochtes, fädelt die Kappe drüber, und „klemmt“ so den Kondens-Docht zwischen Dichtungskappe und Wicklungsdocht:

single-offen single-fertig

Beim Zuschrauben führst Du den Docht in  das Tank-Luftrohr ein und schraubst dann zu.

Blubbern?
Durch das Fehlen des Kamins liegt die Dichtungskappe minimal tiefer. Je nach Kopf/Kappe/Verdampfer (da gibt’s minimale Variationen) kann es sein das die Kappe zum Luftrohr nicht mehr 100% abschließt.
Falls es blubbert/sifft kann man eine zweite Kappe umgedreht auf die erste Kappe legen.
Dazu die Kappen mit etwas Liquid anfeuchten, dann kleben sie aneinander und man kann die Basis über Kopf in den Tank schrauben.
Du kannst die zweite Kappe stattdessen auch einfach vor dem Zuschrauben mit einer Spitzpinzette auf das Luftrohr des Tanks legen…

2-kappen-siffen-verhindern2-kappen-eingebaut

So, heute mal nicht zum shoppen nach New York.
Unterstütze lieber diese Themen:
-Tests  -Tests.

BDC: Kondensdocht aus Watte

Hier habe ich die Deckschicht von einem KGD-Wattepad genommen und zu einem Mini-Docht fest verzwirbelt. Das Ding steht wie der Sendemast von Radio Eriwan – im Prinzip ewig. 🙂 Man kann auch einen beliebigen anderen Wattefitzel nehmen, das ist dann nicht ganz so stabil, geht aber auch.
dual-docht

Dies ist ein selbstgewickelter Kopf (natürlich 🙂 ). Ich klappe die Watte vom Haupt-Docht etwas zur Seite, klemme den Kondens-Docht dahinter, und modelliere alles wieder an die Wand:
dual-docht-eingeklemmtdual-docht-eingeklemmt-02

Jetzt setzt man eine Dichtungskappe von einem BCC Verdampferkopf drauf, Docht kürzen, fertig:
dual-docht-fertig

BCC/SOCC/BDC: Spritzschutz

Mit Spritzschutz

Beim Einschrauben der Basis  in den Tank musst Du darauf achten das der Kondens-Docht nicht seitlich zwischen die Dichtung gerät, sondern im Luftrohr des Tanks landet:

zuschrauben

Wenn Dein Verdampfer kein Sichtfenster hat ist das kein Problem. Wenn der Kondens-Docht lang genug ist kannst Du beim zuschrauben, von oben schauend, den Docht bequem ins Luftrohr einfädeln, bevor die Base ganz drauf liegt.
Den Kondens-Docht richtest Du vorher etwas aus, damit er einigermaßen senkrecht hochsteht, das erleichtert das Einfädeln.

Ohne Spritzschutz

Verdampfer zuschrauben, fertig. Der dünne Kondens-Docht darf ruhig zwischen Dichtung und Tank-Luftrohr geraten, es dichtet trotzdem da die Watte dann einfach plattgedrückt wird, siehe nächster Punkt:

BCC/SOCC/BDC: Ohne Wattestummel, ohne Einfädeln

Wer den Wattestummel beim Zuschrauben nicht einfädeln mag: Ich habe auch schon erfolgreich einen dünnen Docht einmal um die Silikonkappe gewickelt, so das gar nichts nach oben steht und man einfach blind zuschrauben kann – auch das funktioniert. Wenn Kondens runterläuft läuft es nie direkt in die Verdampferkammer, sondern immer erstmal auf die Silikonkappe weil deren Loch kleiner ist als das Loch des Luftrohrs. Dann läuft es auf der Kappe im Kreis und wird sofort weggesogen wenn es auf den Kondens-Docht trifft, kann also nie soviel werden das es unkontrolliert in die Verdampferkammer abtropft.

BCC/SOCC: Kondensdocht aus ESS!

Ich nutze mittlerweile nur noch ESS Kondensdochte. Falls Du ESS hast, probiert es!

spritzschutz-ess-01 spritzschutz-ess-02

Der Spritzschutz funktioniert ebenfalls noch zuverlässiger, da man dem ESS einen leichten Knick geben kann so das die Luft gut fließen kann, ohne das es eine freie Schusslinie nach oben gibt.
So lang wie auf dem Foto braucht’s übrigens gar nicht sein. 😉

Wie bei dem Watte-Kondensdocht legt man das ESS auf ein Ende des Wicklungsdochtes und setzt die Kappe auf, die das ESS zwischen Docht und Kappe festhält. Das ESS vorher etwas knicken, damit es gleich die richtige Richtung nach oben bekommt.

Wenn man keinen Spritzschutz braucht kann man auch das ESS so falten das es sich innen & außen um die Kappe schmiegt. Dadurch muss man beim Zuschrauben des Tanks nichts in das Luftrohr einfädeln:

ess-kondensdocht-um-silikon-kappe

Das ESS ist so dünn das es trotzdem dicht bleibt. Kondens wird ebenfalls weiterhin abgeleitet. Warum, das steht oben bei „Ohne Wattestummel, ohne Einfädeln“.

SubTank OCC: Spritzschutz ESS

Einen Kondensdocht benötigt der SubTank nicht, da bei ihm die Flüssigkeit nicht im Rohr/Kamin hängen bleibt sondern von Haus aus in den Kopf zurück läuft.

Spritzschutz:
Ich hatte zuerst versucht beim Schließen des Kopfes das ESS zwischen Deckel und Gehäuse einzuklemmen. Das funktionierte nicht, da das ESS einfach abgeschert wird.
Daher habe ich das ESS so geschnitten das es mit in die Zuflusslöcher eingebracht werden kann ohne das es sich dort so breit macht das ein Loch entsteht, was zum Siffen führen würde. Oben ist das ESS deutlich breiter, so das die Spritzer abgefangen werden:

spritzschutz-subtank-ess-02 spritzschutz-subtank-ess-03 spritzschutz-subtank-ess-04

Hat dir der Beitrag gefallen?
Teile ihn, kommentiere ihn, sage es weiter, oder kauf‘ was über die Tools-Seite ein – Danke! 🙂

Links & Kommentare

ESS/Mesh: AM | FT | GB
Welche Maschenweite ist egal – die gelisteten tun es alle.

Thematisch verwandte Beiträge:

3
Hinterlasse einen Kommentar

5000
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentare auf die am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Christian

Hallo Morgennebel,
vielen Dank für die Infos und überhaupt grossen Dank für die gute Arbeit und Dokumentation. Alles sehr anschaulich für jeden Dampfer, ob Anfänger oder
Fortgeschrittener. Die Protank mini 2 waren meine ersten Verdampfer und seit ich sie selber restauriere, habe ich geschmacklich noch nichts besseres gefunden. Obwohl
die Konkurenz gar nicht so klein ist (SUBTANK MINI, NAUTILUS MINI). Fev vs clone ist im Zulauf, mal schauen ob er noch eine Steigerung bringt. Schade um die vielen weggeworfenen Kangerköpfe anfangs. So, genug des Dankes, jetzt gehts nach München ins Olympiastadion zu ACDC. Hoffentlich komm ich mit meinen Geräten durch die Security.

Viele Grüsse

Christian

Hallo,
gute Idee. Bin grosser Fan vom Kangerselbstwicklerclub. Was spricht gegen die Verwendung des Kamins? Ich habe den kleinen Docht durch den Kamin gezogen. Etwas länger und dann in den Tank.

Grüsse