Kanger Clearos: Wattetausch, ohne Wickeln (#1 Einleitung)

Hier zeige ich euch, wie ihr ¬†in Kanger Verdampferk√∂pfen (BCC/SOCC und BDC) zu einer lecker schmeckenden Wattewicklung kommt – ganz ohne selbst zu wickeln und einfacher als ihr denkt! ūüôā


Mit ein bisschen √úbung¬†¬†braucht es daf√ľr mit H√§ndewaschen und Pinzette auspacken keine f√ľnf¬†Minuten… nur um dem Aufwand eine Hausnummer zu geben… ūüôĄ

Inhalt

Falls bei den Begriffen im Beitrag Fragezeichen √ľber'm Haupthaar aufpl√∂ppen:¬†Abk√ľrzungen & Begriffe

Watte…warum machen wird das √ľberhaupt?

  • Verbrauchte Verdampfer K√∂pfe k√∂nnen mit Watte ganz einfach wieder ans Dampfen gebracht werden.
  • Gegen√ľber der Werks-Silikatschnur bei den BCC/BDC K√∂pfen steigert Watte durch bessere Liquid-Zufuhr die Leistungsf√§higkeit der K√∂pfe – mehr Dampf und mehr Geschmack.
  • Die Verdampferk√∂pfe wandern nicht mehr in den M√ľll. Und nach 2-3 mal √úbung ist Watte schneller gewechselt als ein neuer Kopf im Internet bestellt.

Nachteile:

  • Einmal Watte gedampft, will man wohl nichts anderes mehr und muss dann auch nagelneue BCC/BDC K√∂pfe „bewatteln“ ūüėČ (die SOCC/VOCC K√∂pfe haben ja schon Watte ab Werk drin)

In der Anleitung…

…gehe ich auf die beiden kleinen Verdampferkopfformate getrennt ein:
BCC (landl√§ufig „Single Coil“) und¬†SOCC haben das kleine Format.
BDC (landl√§ufig „Dual Coil“) / VOCC¬†haben das gr√∂√üere Format.

Links ein BCC Kopf, rechts, drei Variationen des BDC Formats:
Alle Kanger Köpfe Vergleich
Tipp:
Wenn ihr BCC/SOCC¬†Verdampferk√∂pfe zur Verf√ľgung habt, ¬†dann beginnt mit diesen. Mit¬†diesen¬†K√∂pfen geht es einfacher, lassen sich problemlos in BDC/VOCC Verdampfern verwenden, und dampfen mit Watte besser als neue BDC¬†K√∂pfe.
Mehr Infos zu allen Kanger-Kopf-Formaten:¬†Alles √ľber Kanger Verdampferk√∂pfe

Was braucht man zum Wattetausch?

  • Pinzette,¬†Schere (Quelle)
  • Watte
    Koh Gen Do oder Muji Watte („Japanwatte“) eignet sich am besten:¬†Watte hatte du denn da?
    Es geht zur Not auch normale Bio-Watte aus der Drogerie.¬†In der¬†Anleitung f√ľr die BCC/SOCC K√∂pfe¬†verwende ich Drogerie Watte, damit die ungeduldigen gleich loslegen und schon mal sehen k√∂nnen, wie viel Watte man damit nehmen sollte.
  • Evtl. kleine Spitzzange – Zangen braucht man nur zum √∂ffnen und abnehmen der H√ľlse von den BDC/VOCC K√∂pfen.¬†Ich verwende¬†eine Spitzzange mit Riffel.
  • Evtl. eine ¬†Verdampferbasis, ¬†auf der der Kopf gut zug√§nglich ist. Braucht man nicht ¬†zwingend, aber zum Halten der K√∂pfe empfohlen.
    Im Bild unten ganz links, die Basis eines Kanger MT3s. Auf dieser Basis sitzt der Kopf frei oben auf. In der Mitte die Basis eines AeroTanks, ganz rechts die eines EmoW. Bei beiden sitzt der Kopf relativ tief und ist so etwas schlechter zugänglich.
    MT3s           AeroTank AFC             EmoW Mega
    Jpeg
  • Evtl. ein Ohm-Meter¬†– nicht zwingend, aber zum Pr√ľfen des Widerstands nach dem Umbau nicht so dumm.
    Mit ein bisschen Vorsicht, und Akkus die einen Kurzschluss erkennen, geht es aber auch ohne.

Anerkennung

Wenn ich dir mit diesem Beitrag helfen konnte, w√ľrde ich mich √ľber eine kleine Anerkennung¬†freuen. Ich w√ľrde dann sogar mit den Armen rudern – und ich rudere nicht leichtfertig mit den Armen! ūüėČ

Teilen

Teile diesen Beitrag in Foren / im Web.
…oder auf Facebook / Twitter:

Benachrichtigung

Abonniere meine Facebook-Seite
Folge mir auf Twitter
Per Email

Beiträge Finden

Links & Kommentare

(Morgennebel dankt¬†enolc f√ľr diesen tollen Beitrag! ūüôā )

Thematisch verwandte Beiträge:
0 0 Stimmen
Artikel Bewertung
Kommentar-Benachrichtigung aktivieren
Benachrichtige mich f√ľr diesen Beitrag bei
1 Kommentar
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
1
0
Schreibe einen Kommentarx