eGo Akkus (regelbar): Widerstand der Wicklung

In diesem Beitrag erläutere ich warum bei regelbaren Kombi-Akkus (zB eGo Twist/Spinner/iStick Mini) ein Wicklungswiderstand von ca. 2,3 Ohm ideal ist.


Für nicht-regelbare Kombi-Akkus bitte da lang:
Wickeln: Widerstand & nicht-regelbare Kombi-Akkus

Inhalt

Falls bei den Begriffen im Beitrag Fragezeichen über'm Haupthaar aufplöppen: Abkürzungen & Begriffe

Shopping

Vape Trends & Deals - GearBest
Ecig New Arrivals - Vapesourcing

Eigenschaften kleiner Kombi-Akkus

Viele kleine Kombi-Akkus haben in etwa folgende Leistungsdaten:

  • Watt: 10 maximal
  • Ampere: 2,5 maximal
  • Ohm: 1,3 minimal
  • Volt: 3,3 – 4,8 einstellbar

Mit diesen Werten ergibt sich keinerlei Vorteil Verdampferköpfe oder Wicklungen zu benutzen die weniger als 2 Ohm haben, im Gegenteil:

Bei einer Wicklung mit 1,5 Ohm

  • Eingestellt auf 3,9 Volt:
    Ampere: 2,6 (Akku bereits an Leistungsgrenze!)
    Watt: 10,1 (Akku bereits an Leistungsgrenze!)
    Durch die Ampere-Begrenzung des Akkus kann man nun oberhalb von 3,9 Volt einstellen was man lustig ist – es kommen trotzdem nur 3,9 Volt raus, da der Akku automatisch abregelt (Sicherheits-Feature).
  • Eingestellt auf 3,3 Volt:
    Ampere: 2,2
    Watt: 7,3
    Bei 1,5 Ohm ist der Akku gezwungen mindestens 7,3 Watt Leistung auf die Wicklung zu geben, weniger geht nicht.

Bei einer Wicklung mit 2,3 Ohm

  • Eingestellt auf 4,8 Volt:
    Ampere: 2,1 (alles easy!)
    Watt: 10,0
    Wie man sieht, laufen wir nun nicht mehr in die Ampere-Begrenzung und auch die Höchstspannung des Akkus (4,8 Volt) passt zu der Höchstleistung des Akkus (10 Watt). Und es lässt sich die gesamte Volt-Skala des Akkus zur Einstellung der Wicklungstemperatur nutzen.
  • Eingestellt auf 3,3 Volt:
    Ampere: 1,4
    Watt: 4,7
    Wir können nun 2,6 Watt weniger Leistung auf die Wicklung geben als es bei einer 1,5 Ohm Wicklung möglich ist.

Gehe über Los, ziehe 4000,- ein – juchhu! 
Hoppala, Gemeinschaftskarte! Zahle 5,- in eine Sammelkasse:

•  

Übergangswiderstände

Bei niedrigen Ohm-Werten und gleicher Leistung (Watt) fließt ein höherer Strom (Ampere):
1,5 Ohm mit 10 Watt: 2,6 Ampere
2,3 Ohm mit 10 Watt: 2,1 Ampere

Bei niedrigem Wicklungswiderstand und hohem Stromfluss gibt es erhöhte Leistungsverluste durch die Übergangswiderstände (Klemmkontakte, Gewinde). Bei zunehmenden Stromfluss bleibt immer mehr Leistung an den Übergängen „kleben“.
Das kann im schlimmsten Fall dazu führen das die Beinchen der Wicklung an den Klemmkontakten zu glühen beginnen – was den Isolator verschmort…
Es ist besser den Widerstand und die Spannung zu erhöhen, denn bei hoher Spannung bleibt weniger „kleben“ und die Energie wird dort abgegeben wo der Widerstand am höchsten ist – an der Wicklung.

Fazit

1,5 Ohm:
– Leistungsbereich eingeschränkt von 7,3 – 10 Watt.
– Erhöhter Leistungsverlust an den Übergangswiderständen. Gefahr von heißen/glühenden Beinchen.
– Die Volt-Skala des Akku ist nur von 3,3 bis 3,9 Volt effektiv nutzbar.
2,3 Ohm:
+ Voller Leistungsbereich vom 4,7 – 10 Watt.
+ Weniger Leistungsverlust, energiesparender.
+ Die Volt-Skala des Akku ist vollständig von 3,3 bis 4,8 Volt nutzbar.

Call to Action
Support für ein bedrohtes Qualitäts-Blog

  • Wenn dir der Inhalt dieses Beitrags gefällt, oder gar nützlich ist:
    • Verlinke diesen Beitrag im Web (nur wo es thematisch passt).
    • Teile / like ihn auf Facebook / Twitter: 
    • Abonniere wolke101 auf Facebook / Twitter.
    • Wenn du finanziell etwas per PayPal-Sammelkasse beitragen kannst:

Links & Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei