Der 210° Bug

eleaf-pico-ab-210-gradDie aktuellen Boxen von Eleaf, Joyetech und Wismec haben einen gemeinsamen Fehler: Die Leistungsabgabe ist im TC-Modus bei einer Temperatur ab 210° Celsius leicht verzögert. Dies erzeugt eine Trägheit die im TC-Modus eigentlich gar nicht vorhanden sein sollte.


Inhalt

Falls bei den Begriffen im Beitrag Fragezeichen über'm Haupthaar aufplöppen: Abkürzungen & Begriffe

Shopping

Mod Kits, time limited - FastTech
Aktuelle Deals - GearBest
Ecig New Arrivals - Vapesourcing

 

(Dieses Thema kommt ursprünglich aus dem iStick Pico Test, doch da es alle Boxen betrifft bekommt es nun einen eigenen Beitrag – Ordnung muss sein 😉 )

210° TC Bug

TC (Temperaturkontrolle) hat nicht nur den Vorteil das sie über den ganzen Zug kontinuierlich die Temperatur regelt, sondern auch das man mit sehr hoher Anfangsleistung befeuern kann. Damit kann man die Trägheit von großen Wicklungen (viel Masse) eliminieren – es dampft sofort los.

Bei der Joyetech VTC Mini, Eleaf iStick TC40W / Pico / TC100W, Wismec Presa / Reuleaux RX200S / RX 2/3 / Gen3, sehe ich überall das gleiche Verhalten:

Stellt man eine Temperatur oberhalb von 205° ein, dann macht der Akkuträger eine kleine Gedenkpause beim Feuern. Es dauert etwa eine halbe Sekunde länger bis die Temperatur erreicht ist. Den Unterschied kann man nicht nur beim Dampfen merken, sondern auch deutlich hören, wenn man zB den Verdampfer ans Ohr hält und feuert.

Mit dem zeitbasierten Spannungsmesser habe ich dann rausgefunden was die Gedenkpause genau ist. Eine Rampensau:

Feuern bei 205° C und weniger – die Maximalspannung wird mit 0,09 Sekunden schnell erreicht (Berg 2 und 3, ab vertikal gestrichelter Linie):
eleaf-pico-bis-205-grad

Feuern bei 210° C und mehr:
eleaf-pico-ab-210-grad

Man beachte wieder die Feuervorgänge 2 und 3 (ab der vertikal gestrichelte Linie). Es werden in meinem Akkuträger heimlich Pyramiden errichtet!
Ab 210° C kommt zu der normalen 0,09 Sekunden Verzögerung noch mal eine zusätzliche Verzögerung von 0,4 Sekunden, bis die 4 Volt Spitze erreicht wird und die richtige Regelung beginnt.

Die tatsächliche Verzögerungsdauer variierte bei zeitlich auseinander liegenden Messdurchgängen. Es waren auch mal „nur“ 0,3 Sekunden zum Beispiel… Ich habe nicht ergründet woran das nun noch liegen könnte, denn die ganze Zeit für eine detaillierte Fehleranalyse bezahlt mir niemand. 😛 Innerhalb eines Messdurchgangs war die Verzögerungsdauer jeweils völlig stabil reproduzierbar. 

Bei meinen Tests habe ich Sony Konion VTC3 (30A) verwendet.

Der Fehler ist nicht abhängig von:

  • Art des TC-Mode (Ti, SS, …).
  • Maximale Watt-Leistung des TC Mode (natürlich immer genug eingestellt).

Workaround

Den TCR so einstellen das man im sweetspot landet, und dabei weniger als 210°C im Display stehen hat…
Wie? Mehr TCR einstellen erzeugt eine real höhere Temperatur, bei gleicher Temperatur im Display…

Fazit

Es muss ein uralter Fehler aus den TC-Anfangszeiten sein (da auch schon im iStick TC40W und VTC Mini vorhanden), der bislang niemandem aufgefallen ist, mir auch nicht. Ich dampfe zu wenig TC! Und meist sind bei mir weniger als 210 Grad eingestellt.

Es ist doch interessant das dieser Bug bei drei großen Herstellern gleichermaßen vorhanden ist – die grundlegende Software also mit sehr großer Wahrscheinlichkeit die gleiche ist. Wenn ich recht erinnere sind Eleaf und Wismec Tochterfirmen von Joyetech.

Ich hatte Eleaf mal wegen des Bugs angeschrieben. Man hat sich brav bedankt – passiert ist aber nichts.

Der Weltuntergang ist das sicher nicht, aber wenn man wie ich darauf achtet das die Wicklungen schlank und agil sind, dann möchte man vom Akkuträger nicht die Simulation einer etwas moppeligen Dickdraht-Wicklung im Watt-Modus bekommen. 😉 Immerhin gibt es einen Workaround…

Call to Action
Support für ein bedrohtes Qualitäts-Blog

  • Wenn dir der Inhalt dieses Beitrags gefällt, oder gar nützlich ist:
    • Verlinke diesen Beitrag im Web (nur wo es thematisch passt).
    • Teile / like ihn auf Facebook / Twitter: 
    • Abonniere wolke101 auf Facebook / Twitter.
    • Wenn du finanziell etwas per PayPal-Sammelkasse beitragen kannst:

Links & Kommentare

Thematisch verwandte Beiträge:

2 Antworten auf „Der 210° Bug“

  1. Interessanter Artikel. Ich dampfe fast nur im TC Modus oberhalb von 205°C und habe dieses Phänomen noch nie bemerkt. Kann es sein, dass es bei der Firmware ArcticFox nicht auftritt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Wenn Du möchtest kannst du im Name-Feld ein Pseudonym verwenden.
  • Spam?
    • Human Spammers, don't waste your time! Your garbage will not appear here!
    • Dein erster Kommentar wird von mir manuell geprüft. Danach werden alle weiteren Kommentare von Dir sofort erscheinen, sofern Du immer die gleiche Email-Adresse verwendest.
    • Falls die automatische Spam-Abwehr zuschlägt kannst Du es nach 15 Minuten noch einmal versuchen. Sie wird Dir auch mitteilen was ihr nicht gemundet hat.