Wismec Luxotic Surface Box – Test & Anleitung

Für Drückeberger und Flaschen: Der Luxotic Surface Mod. Eine sehr kompakte 18650-Squonker Box mit Display, VW+TC Modi, und 6,5 ml Liquidvorrat. Testbericht & Anleitung.

Wismec Luxotic Surface Mod


Inhalt

Falls bei den Begriffen im Beitrag Fragezeichen über'm Haupthaar aufplöppen: Abkürzungen & Begriffe

Shopping

10% mit Code "wolke101.de" - VapeSourcing
Mechanische Akkuträger, time limited - FastTech
Ecic Pod Systeme - GearBest
Box Mod Akkuträger - Vapesourcing

Ersteindruck

Laut Wismec soll dies der kleinste Squonk Mod mit einem 0,49 OLED Display sein, und alle anderen Squonk-Boxen vom Angesicht des Planeten fegen - wenn ich das richtig verstanden habe. 🤔 ICH kann lediglich behaupten das dies meine erste Squonker-Erfahrung ist, weil ich den Sinn bislang nicht so recht erfasst habe. Ich probier's mal mit denken: Ich persönlich mag eher kurze Dampfen. Während es mir zuhause auf'm Sofa schnuppe ist wie groß die Dampfe ist, mag ich mir unterwegs eher nicht so'n langen Eumel ins Gesicht halten, sieht einfach nicht aus...

Ein Squonker Mod hat nun den Vorteil das man trotz sehr kurzer Dampfe sehr viel Liquid mitführen kann, weil der Liquid-Tank im Mod untergebracht ist. Der Tank ist eine flexible Flasche, die sich von außen drücken lässt, womit ein Überdruck entsteht, und Liquid nach oben in den Verdampfer gepumpt wird.

Apropos Verdampfer. Es gibt den Mod im Kit zusammen mit dem Kestrel Verdampfer, aber auch einzeln, denn beide lassen sich jeweils mit anderen Verdampfern / Akkuträgern verwenden, und auch beliebig als Squonker oder nicht-Squonker einsetzen, weshalb ich den Kestrel separat teste (Testbericht).

Zurück zum Mod: Der optische Eindruck ist sehr schön, nicht zu verbastelt. Wer möchte kann die Akkuklappe gegen andere Designs tauschen (separat zu erwerben).

Wismec Luxotic Surface Mod: AkkudeckelDie Verarbeitungsqualität schaut auch sehr gut aus.
Bei meinem Exemplar steht der untere "Zipfel" der Akkuklappe leicht über (siehe Bild). Ich hatte Gelegenheit ein anderes Exemplar anzuschauen, dort war es in Ordnung, also habe ich wohl mal wieder die Montagsversion. Aufgefallen ist es mir aber nur als die Fotos angeschaut habe.

Display

  • Das vertikale 0,49" OLED Display ist wirklich niedlich, zeigt aber das wesentliche an:
      • Widerstand (Ohm).
      • Oben rechts, wahlweise:
        • Zugzähler
        • Gesamte Zugdauer
        • Volt im Watt-Modus, bzw Watt im TC-Modus.
      • Akku-Balken
    • Eingestellte Leistung (Watt), bzw Temperatur im TC-Modus.
      • Preheat: Wenn er aktiviert wurde wird das "W" (von Watt) weiß hinterlegt.
    • Beim Feuern: Zugdauer, die noch für ca. 0,5 Sekunden nach Zugende eingeblendet bleibt.

Im TC-Modus werden Widerstand & Watt live angezeigt, schön.

Die Schriftgröße der oberen beiden Werte ist recht klein, aber gut lesbar, weil das Display nicht funzelig ist. Hänsel & Gretel hätten sich im dunklen Wald sehr gefreut.
Das Display macht beim fotografieren Streifen, und ist in echt deutlich heller und kontrastreicher.

Es gibt einen Stealth Mode, der im Menü durch ein gar schauderhaftes Geist-Icon symbolisiert wird. Süüüß. 😉 Ich nehme an das dieser Geist ursprünglich aus der mitgelieferten Flasche kam. (gäähhn, der musste jetzt sein)

Obwohl Mini-Format, schafft es das Display überwiegend verständliche Dinge anzuzeigen, wie beispielsweise "No Atomizer found". Pro Zeile ein Wort, gut gelöst. Im TC-Modus wird, während des Zugs und dem Erreichen der Zieltemperatur, "Protect" eingeblendet, anstelle des Modus und der eingestellten Temperatur.

Bedienung

Wismec Luxotic Surface Kit: Rechts, vornDie drei Tasten sind klar erfühlbar. Plus/Minus geht schwer genug das man nicht leicht unbeabsichtigt etwas verstellt - Tasten sperren kann man aber auch.

Der Feuerknopf ist beim drücken relativ leise (49 dBA), beim Loslassen aber unterschiedlich laut. Meist um 53 dBA, bis zu 69 dBA.

Die Menüstruktur ist simpel, und trotz Mini-Display recht verständlich. Die Grafiken der 6 Icons sind überwiegend gut gewählt, und im Preheat-Menü beispielsweise hat man halbwegs klare Unterpunkte "Pwr", "Dura", "Exit". Da das Display aber dreizeiligen Text anzeigen kann wären ausgeschriebene Wörter, mit einem Auswahlpunkt davor wohl auch möglich gewesen, etwa so:
• Watt / Power
  Duration
  Exit

Insgesamt ist die Bedienung überschaubar - in einigen Details wäre aber noch Luft nach oben.
Wenn man ein Bedienkonzept hat das aus Menüpunkten UND Tastenkombinationen besteht, dann sollte sich meiner Meinung nach die Menü-Reihenfolge nicht in Abhängigkeit des Modus ändern (verschieben), sondern dafür eine Tastenkombination genommen werden (ich rede hier vom Widerstand-sperren und TCR-einstellen im TC Modus, ersichtlich im gleich folgenden Abschnitt "Settings"). Zumal die Tastenkombination "Feuer & Minus gedrückt halten" gänzlich unbelegt ist.
Gut, gut, kein Drama, da man sich an den Icons gut orientieren kann, nur blind klicken geht aufgrund der sich ändernden Klickfolgen nicht.

Modi

Falls bei den gleich folgenden Begriffen Fragezeichen über'm Haupthaar aufplöppen:
Grundlagen: Akkuträger Betriebsmodi

  • Der Luxotic Surface Mod besitzt folgende Modi:
    • Wattage
    • Bypass
    • Temp Ni
    • Temp Ti
    • Temp SS (316)
    • TCR M1 / M2 / M3

Settings

Esst mehr trocken Brot! Das gesparte Geld bitte hier hin:
Akkuträger-Tests • Verdampfer-Tests.

  • Ins Hauptmenü gehen: Feuer & Plus gedrückt halten.
  • Exit: Zum Rückwärts-Pfeil navigieren, Feuer. Oder 10 Sekunden warten.
    Inoffizielle Abkürzung: 3x Feuer.

    • Icon 1 "Kacheln": Volt, Zugzähler oder Gesamte Zugdauer im Display anzeigen.
    • Icon 2 "Geist": Stealth Modus Ein/Aus
      Kurzer Tip auf Feuer schaltet das Display temporär an, um den Akkufüllstand zu prüfen, oder Einstellungen zu machen.
    • Icon 3 "Hitzewellen": Preheat einstellen:
      "Pwr" = Watt, "Dura" = Dauer, "Exit" = Zurück
    • Icon 4 "Uhr": Maximale Zugdauer einstellen:
      5 / 10 / 15 Sekunden, oder Off.
    • Icon 5 "OK-Haken": Hardware-Version / Firmware-Version
    • Icon 6 "Batterie": Aktuelle Akkuspannung als Dezimalzahl.

Ist ein TC-Modus aktiv entfällt Platz 3, und auf Platz 1 erscheint ein neuer Menüpunkt, der die vorigen Plätze 1 & 2 um einen Platz nach hinten schiebt:

  • Icon 1 "Ohm / Widerstand": Basiswiderstand fixieren.
  • Icon 2 "Kacheln": Volt, Zugzähler oder Gesamte Zugdauer im Display anzeigen.
  • Icon 3 "Geist": Stealth Modus Ein/Aus
  • Icon 4 "Uhr": Maximale Zugdauer einstellen.
  • Icon 5 "OK-Haken": Hardware-Version / Firmware-Version
  • Icon 6 "Batterie": Aktuelle Akkuspannung als Dezimalzahl.

Ist ein TC-TCR-Modus aktiv ...

  • Icon 1 "Ohm / Widerstand": Basiswiderstand fixieren.
  • Icon 2 "Kacheln": Volt, Zugzähler oder Gesamte Zugdauer im Display anzeigen.
  • Icon 3 "Geist": Stealth Modus Ein/Aus
  • Icon 4 "M1-3": TCR einstellen
  • Icon 5 "Uhr": Maximale Zugdauer einstellen.
  • Icon 6 "OK-Haken": Hardware-Version / Firmware-Version
  • Icon 7 "Batterie": Aktuelle Akkuspannung als Dezimalzahl.

Tastenkombinationen / Funktionen

Falls bei den gleich folgenden Begriffen Fragezeichen über'm Haupthaar aufplöppen:
Grundlagen: Akkuträger Sonderfunktionen

  • Akkuträger ein-/ausschalten: 5x Feuertaster

In allen Modi

  • Temperatur / Leistung einstellen: Plus / Minus.
    Bis 20 Watt ist die Schrittweite 0,1 Watt, danach 1 Watt. 🙂
  • Plus-/Minus Tasten sperren: Plus & Minus gedrückt halten.
    Modi & Einstellungen kann man noch ändern.
  • Reset von Zugzähler oder Gesamtzugdauer: Per Menü auf den gewünschten Wert gehen, Plus gedrückt halten.

In einem der TC Modi

  • Maximal-Watt einstellen: Direkt nach der Auswahl des Modus, oder 4x Feuer.
  • °C Celsius und °F Fahrenheit umschalten: Temperatur bis auf den Maximalwert einstellen, Plus-Taste noch mal drücken, nun befindet man sich am Anfang der jeweils anderen Skala.

Bei ausgeschaltetem Akkuträger:

  • Display um 180° drehen: Plus & Minus gedrückt halten.
    Bei einem vertikalem Display wohl eher für Randgruppennutzung gedacht. 😉
  • Temperatur der Elektronik: 10x Feuer

Shopping

RDA Verdampfer, time limited - FastTech
Aktuelle Deals - GearBest
Ecig Ausverkauf - Vapesourcing

Watt-Modus

Wismec Luxotic Surface Kit: Rechts, hintenBei der feierlichen Ersteinschaltung des Luxotic Surface werde ich im Watt-Modus begrüsst - mit 1 Watt, sehr löblich. 👍 Die Gefahr die Wicklung zu toasten besteht somit nicht, und das wäre sogar mir diesmal passiert, denn beim Foto-schießen des Displays, mit dem noch trockenen Verdampfer, habe ich versehentlich auf den Feuerknopf gedrückt, und Schweißperlen produziert. 😉

Es lässt sich ein Preheat einstellen, der in Stärke und Dauer frei einstellbar ist (0,1 Sekunden-Schritte.

Negative Vorkommnisse gab es im Betrieb nicht - alles funktioniert wie es soll.

TC-Modus (Temperaturkontrolle)

Grundlagen: TC Dampfen – Probleme, Ursachen & Lösungen

Getestet habe ich den Luxotic Surface Mod mit dem Coppervape Skyline, und einer 0,25er Titanwicklung, 7,5 Windungen, auf 2mm Wihi, bei einer Leistung von um die 12 Watt. Das Regelverhalten ist tadellos, kein Übersteuern, und auf krasse Änderungen beim Luftzug reagiert sie unmittelbar & smooth.

Man kann einstellen wieviel Watt maximal im TC-Modus ausgegeben werden.

Watte trocken dampfen klappt tadellos.

Basiswiderstand

Der Luxotic Surface Mod besitzt eine automatische Korrektur des Basiswiderstands - man muss den Verdampfer also nicht zwingend vollständig abkühlen lassen bevor man ihn auf den Akkuträger schraubt.

Ist sich der Akkuträger nicht sicher ob ein anderer Verdampfer aufgeschraubt wurde erscheint dies:
Newcoil
  up
Samecoil
 down

Das es zusammengeschrieben ist dürfte dem kleinen Display geschuldet sein (man hätte das "c" von "coil" groß schreiben können), aber die Formulierung ist schön eindeutig.

Nach Akkuwechsel bleiben Basiswiderstand & ggf. eingeschalteter Basiswiderstand-Lock gespeichert.

Basiswiderstand fixieren

Der Basiswiderstand des Verdampfers lässt sich "locken", um die "Newcoil?"-Abfrage zu unterdrücken, was sinnvoll ist wenn man sowieso immer den gleichen Verdampfer verwendet.

Die Box ist schlau genug unplausible Werte IMMER ohne weitere Nachfrage als neuen Verdampfer zu erkennen. Schraubt man beispielsweise einen 0,8 Ohm Verdampfer auf, lockt ihn, und schraubt dann einen Verdampfer mit 0,2 Ohm drauf, wird dies als neuer Basiswiderstand übernommen. Und ist dann ebenfalls gelockt.

Sie merkt sich offenbar sogar mehrere Basiswiderstände, wenn diese weit genug auseinander liegen, denn schraube ich nach dem 0,2Ω Verdampfer wieder den (noch warmen) 0,8Ω Verdampfer auf, wird dieser gleich wieder als 0,8Ω erkannt - obwohl er noch warm ist. Nich übel!

Meine Alltags-Wunschliste bei Amazon.

Drück mich ganz fest, dann lass uns was tanken

Das squonken ist unproblematisch, da man nicht zuviel Liquid in den Verdampfer pumpen kann, also keine Siff-Gefahr (beim Kestrel RDTA). Man kann "blind" ab und an mal die Flasche drücken. Wenn der Tank nahezu voll ist, dann wird überschüssiges Liquid wieder zurück in die Flasche gesogen.

  • Flasche entnehmen:
    • Gelochte Bodenplatte abnehmen, und mit ihr zwischen den Mod und der silbernen Kappe der Flasche "stechen", dann runterhebeln.

Wismec Luxotic Surface Mod: Flasche einsetzen

  • Flasche einsetzen:
    • Nicht mehr als 6,5 ml einfüllen. Man kann das Liquid in der Flasche aufsteigen sehen. An der silbernen Kappe angekommen sind es 6,5 ml.
    • Der Verdampfer sollte beim Einsetzen der Flasche aufgeschraubt sein, sonst kann oben Liquid austreten.
    • Um die Flasche ganz rein zu bekommen muss man ggf. etwas am silbernen Ring drehen und unten gleichzeitig drücken.

Wismec Luxotic Surface Mod: Offen, vorn

Zwischendurch nachtanken geht, man sollte aber keine Siff-Allergie haben. Zieht man die Flasche ab, fängt es zu tropfen an. Man kann mit zwei Flaschen arbeiten, so dass die 2. Flasche schon fertig befüllt ist, und gleich wieder aufgesteckt werden kann.

ATV Wirkungsgrad

Wie & was ich messe: ATV Messmethode Wirkungsgrad/Akkulaufzeit

Ein gängiger Wert für einen geregelten Single-Akkuträger beträgt ca. 1 Milliliter (+-0,05) verdampftes Liquid pro Wh (Wattstunde). Mit einem neuen VTC5A Akku lassen sich mit einer normalen Wicklung ca. 8,8 Milliliter Liquid verdampfen.

  • Setup
    • Akkuträger: Luxotic Surface Mod
    • Verdampfer: Coppervape Skyline, Wicklung 0,25 Titan, 7,5 Windungen auf 2 mm Wihi.
    • Liquid: 45/45/10
    • 12 Watt, kein Preheat
      • Akku: VTC5A "#1", Display an
        • Verdampft: 7,5 ml
        • BT C100  AM|EB|FT|GB  Charge: 2.136*3.6 = 7,69 Wh
        • = 0,98 ml pro Wh
      • Akku: VTC5A "#1", Display aus
        • Verdampft: 7,6 ml
        • BT C100 Charge: 2.147*3.6 = 7,73 Wh
        • = 0,98 ml pro Wh
      • Akku VTC3 "#1", Display an
        • Verdampft: 4,5 ml
        • BT C100 Charge: 1.282*3.6 = 4,62 Wh
        • = 0,97 ml pro Wh
      • Akku VTC3 "#1", Display aus
        • Verdampft: 4,8 ml
        • BT C100 Charge: 1.289*3.6 = 4,64 Wh
        • = 1,03 ml pro Wh

Alles paletti. Und das Mini-Display zieht auch nur Mini-Energie.

Akku Laden

Ist der Akku leer (3,0V im Leerlauf) erscheint ein leeres Akku-Symbol, und "Lock" im Display.

Ahh, eine gute Fee!
Wunsch ist Wunsch! Etwas von der Liste bei Amazon, bitte. 🙂

Der Luxotic Surface Mod besitzt keinen USB-Anschluss, so dass Akkus in einem externen Ladegerät zu laden sind. 18650-Ladegeräte: Testberichte

Die Akku-Entnahme ist einfach (Akku-Band vorhanden), nur das Aufsetzen des Akku-Deckels ist ein wenig fummelig. Man kann ihn nicht "draufflitschen" lassen, sondern muss ihn präzise aufsetzen - zumindest links & rechts möchte er geführt werden.

Akku-Sicherheit

In der Anleitung schreibt Wismec von "High Rate Cell", auf der Webseite von "discharging current should be above 25A".

Solche schwammigen und irreführenden Angaben sollten berichtigt werden. Ein 25,1-Ampere Akku, der laut dieser Formulierung ok wäre, existiert sowieso nicht - das nächsthöhere wäre ein 30A-Akku.

Es ist jedoch stark anzuzweifeln das der ausreichend würde, bei einem 80-Watt Akkuträger...

35 Ampere, dazu würde ich dringend raten:

Grundlagen: Sichere Akkus für regelbare Akkuträger
Grundlagen: Der richtige Umgang mit Li-Ion

Sollte im Luxotic Surface ein Akku entgasen, kann er das, ohne das sich ein explosionsartiger Druck im Mod aufbauen könnte. Es sind reichlich Öffnungen vorhanden wo das Gas entweichen kann.

510er Anschluss

Grundlagen: Spalt zwischen Verdampfer und Akkuträger - Fix

Verdampfer bis einschließlich 25 mm Durchmesser passen auf den Akkuträger ohne überzustehen.

  • Wismec Luxotic Surface Mod: 510er510er Daten
    • Tiefe: 5,5 mm
    • Pluspin-Tiefe: 4,0 - 5,45 mm.
    • Pluspin-Material: Vergoldet
    • Pluspin-Federung: Kräftig
    • Die ganze 510er-Platte hat 21,3 mm Durchmesser, ist minimalst erhöht (praktisch nix, könnte schon Serienstreuung sein)
      • Der innere silberne Kranz hat einen Durchmesser von 10 mm und hat keine Erhöhung. 
      • Es gibt einige (sehr) wenige Verdampfer die ihre Luft unterhalb ihrer Bodenplatte ansaugen. Die Aufnahmeplatte bietet hierfür theoretisch außen Luftkanäle, die jedoch "überbaut" so klein werden das da nicht nennenswert Luft durchgehen wird. Es wird nur mit Verdampfern mit bis zu 17mm Durchmesser klappen, weil dann der Außenrand nicht erreicht wird.

Firmware Updates

Firmware Updates sind für den Luxotic Surface Mod nicht vorgesehen, und auch nicht nötig, da der Hersteller freundlicherweise ein zickenfreies Produkt liefert. 😀

Ach! Und was ist biddeschön im nächsten Abschnitt los? Guckst du, kein Drama...

Bugs, Probleme, Lösungen

  • Die Box enthält den 210°C Bug. Die Lösung steht auch dort.

Genörgel

  • Akkudeckel anfangs gewöhnungsbedürftig einzusetzen (links & rechts greifen, und "draufführen", dann geht's einfach).
  • Menü-Reihenfolge verschiebt sich in Abhängigkeit des gewählten Modus.

Shopping

10% mit Code "wolke101.de" - VapeSourcing
Ratgeber E-Zigarette - Amazon
Ecig Pod Systeme - Vapesourcing

Lob

  • Klein, handlich, viel Liquid-Vorrat an Bord.
  • Watt-Modus top.
  • TC-Regelung top.
  • Klasse Verhalten beim Basiswiderstand. 
  • Helles Display
  • Vertikales Display
  • Zuglängenbegrenzung erreicht: Mod schaltet sich aus.
  • 6,5 Milliliter Tankvolumen (+ Verdampfer).
  • Viele Kleinigkeiten die gut gelöst sind.
  • Keinerlei Mucken im Betrieb.

Maße, Daten

  • Höhe: 78 mm
  • Breite: 25 mm
  • Tiefe: 44 mm, plus 'n Schnups für die überstehenden Taster.
  • Gewicht: 124 g leer, + 48 g Akku, + ca. 8 g fürs Liquid = 180 g
  • Passend für Verdampfer bis einschließlich 25 mm Durchmesser.
  • Widerstand: 0,05 - 3 Ohm (Watt Modus) und 0,05 - 1,5 Ohm (TC Modus).
  • Maximalspannung: 9 Volt
  • Leistung: 80 Watt.
  • Getestete Firmware: 1.01 (Hardware 1.0)
  • Akku: Nur Sony/Murata VTC5AAM|EB
  • Maximaler Ladestrom: -
  • Feuertaster Lautstärke in 10cm: Unterschiedlich: 53 - 69 dBA
  • Feuertaster Auslösung: ~250 g
  • Squonker Flasche: 6,5 ml. Silikon.

Lieferumfang

Shopping

Restposten - Amazon
Ecic Werkzeug - GearBest
Clearomizer & Coils, time limited - FastTech
Verdampferköpfe - Vapesourcing

  • Akkuträger mit Squonker-Flasche
  • Zusätzliche Squonker-Flasche
  • Anleitung (auch Deutsch).

Wismec Luxotic Surface Mod: Einzelteile

Fazit & Bilder mit Verdampfern

Mod gut.

Ok, vielleicht doch ein wenig ausführlicher:

Mod sehr gut.

Noch ausführlicher?

Ob bewusst oder zufällig - das Kit aus Luxotic Surface Mod + Kestrel RDTA ist perfekt für einen Akku abgestimmt. Mit einem (neuen) VTC5A Akku kann man generell ca. 8,8 ml Liquid verdampfen, und das gesamte Tankvolumen aus Flasche + Verdampfer (2ml-Version) beträgt 8,5 ml, passt also perfekt. Man hat weder von dem einem, noch von dem anderen zu wenig an Bord.

Im Betrieb machte der Luxotic Surface Mod überhaupt gar keine Mucken, so lob ich mir das. Mehr davon. Dann braucht man auch keine Firmware Updates, die für Hersteller eine Einladung für Bananenware (reift beim Kunden) sein können "Das fixen wir später!". Oder nie... Den Luxotic Surface Mod hat Wismec freundlicherweise schon selbst mal ausprobiert. 😉 Ich musste schon graben um wenigsten ein paar Kleinigkeiten zum Mosern zu finden. 🙂 Es gibt deutlich mehr von den positiven Kleinigkeiten, wie zum Beispiel "Default 1-Watt", das Verhalten beim Basiswiderstand, das der Stealth-Mode mit Tip auf Feuer temporär aus ist (und das es ihn gibt), Entladen bis 3,0V, dass das Display vertikal ist, etc...

Wegen mir könnte die Kombi noch leichter sein, also Vollplastik wie bei der V80, oder dem Ripple Mod, aber dann meckern andere wieder das Plastik für sie zu unstabil ist. Irgendwas is ja immer. 😉

Wismec Luxotic Surface Kit: Rechts, vornWismec Luxotic Surface Kit: Oben, links

  • Akkuträger Zubehör
    • Meine aktuellen Lieblingsakkuträger
    • AM|EB|FT|GB   18650 Akku für alle Akkuträger
    • AM|EB|FT|GB   21700 Akku für alle Akkuträger
    • AM|EB|GB|FT   Universal Ladekabel
    • AM|EB|FT|GB   Top-Ladegerät
    • AM|EB|FT|GB   Top-Ladegerät, klein
    • AM|EB|FT|GB   Glasfaserstift
    • AM|EB|FT|GB   Isopropanol
    • AM|EB|FT|GB   Akku-Transportboxen
    • Noch mehr Auswahl: Dampfer Zubehör

Wismec Luxotic Surface Kit: Oben, rechtsWismec Luxotic Surface Kit: Vorn, links

Wismec Luxotic Surface Kit: Oben, vornWismec Luxotic Surface Kit: Hinten

Bitte unterstütze ein bedrohtes Qualitäts-Blog!

  • Wenn der Inhalt dieses Beitrags nützlich ist:
Thematisch verwandte Beiträge:

Hinterlasse einen Kommentar

5000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei