eGo Akkus (unregelbar): Widerstand der Wicklung

Wenn man einen Verdampfer auf einem nicht-regelbaren Kombi-Akku (zB eGo/Evod & Co) benutzen will, dann ist das Zusammenspiel von Ohm und Volt entscheidend für die Leistung (Watt) die an der Heizwendel ankommt. Die Leistung wiederum bestimmt wie warm die Wicklung wird…


Für regelbare Kombi-Akkus bitte da lang:
Wickeln: Widerstand & regelbare Kombi-Akkus

Inhalt

Falls bei den Begriffen im Beitrag Fragezeichen über'm Haupthaar aufplöppen: Abkürzungen & Begriffe

Shopping

Ecig Weekend Sale - FastTech
10% mit Code "wolke101.de" - VapeSourcing
Coupon Codes, aktualisiert - FastTech
Category Coupons - GearBest
Ecig Bestseller - Vapesourcing

Spannung, Widerstand, Leistung, Wärmeentwicklung

Da man an nicht-regelbaren Akkus die Ausgangsspannung (Volt) nicht verstellen kann, bestimmt allein der Wicklungswiderstand (Ohm) die Leistung (Watt) die der Akku ausgibt.

Die Leistung möchte man natürlich so haben das es gut dampft, ohne das die Wicklung überhitzt.

Schauen wir mal wie die Leistung bei diversen Spannungen und Widerständen aussieht…
Dazu habe ich gleich ein paar Wicklungsvorschläge verlinkt. Der „heat flux“ zeigt an wie warm die Wicklung wird. 170-180 ist ein guter Ausgangswert.

Ein Akku mit 3,3 Volt Ausgangsspannung:
1,5 Ohm = 7,3 Watt
1,8 Ohm = 6,1 Watt
2,0 Ohm = 5,4 Watt
2,5 Ohm = 4,4 Watt
Wicklungs-Vorschlag:
0,22 NiChrom mit 8,5 Windungen auf einer 1,5 mm Wickelhilfe, ergibt:
1,63 Ohm und 6,7 Watt mit einem heat flux von 170.
Steam Engine

Ein Akku mit 3,7 Volt Ausgangsspannung (haben die meisten nicht-regelbaren Akkus)
1,5 Ohm = 9,1 Watt
1,8 Ohm = 7,6 Watt
2,0 Ohm = 6,9 Watt
2,5 Ohm = 5,5 Watt
Wicklungs-Vorschlag:
0,22 NiChrom mit 9,5 Windungen auf einer 1,5 mm Wickelhilfe, ergibt:
1,80 Ohm und 7,6 Watt mit einem heat flux von 175.
Steam Engine

Ein Akku mit 4,1 Volt Ausgangsspannung
1,5 Ohm: 9,4 Watt (Akku begrenzt hier die Leistung wegen 2,5 Ampere-Limit)
1,8 Ohm: 9,4 Watt
2,0 Ohm: 8,4 Watt
2,5 Ohm: 6,7 Watt
Wicklungs-Vorschlag:
0,22 NiChrom mit 10,5 Windungen auf einer 1,5 mm Wickelhilfe, ergibt:
1,98 Ohm und 8,49 Watt mit einem heat flux von 178.
Steam Engine

Mit einer Windung mehr oder weniger wird man eine deutliche Veränderung der Wicklungstemperatur bewirken. Bei einer Windung weniger verringert sich die zu heizende Drahtmasse und zusätzlich steigt auch noch die Watt-Leistung, durch den geringeren Widerstand.
Alle drei Beispiele noch mal mit jeweils einer Windung weniger:

3,3 Volt: nur 7,5 Windungen = 1,45 Ohm = 7,5 Watt = 215 heat flux (+45)

3,7 Volt: nur 8,5 Windungen = 1,63 Ohm = 8,4 Watt = 214 heat flux (+39)

4,1 Volt: nur 9,5 Windungen = 1,8 Ohm = 9,3 Watt = 215 heat flux (+39)

Mir persönlich wäre das schon etwas zu viel Temperatur, aber es ist noch im Rahmen.
Probiere ruhig die erstgenannten Beispiele, und wickel dann jeweils mal eine Windung mehr und weniger. Es ist durchaus möglich das Dir die Wicklung mit einer Windung geschmacklich noch mehr zusagt, auch wenn dort die Watt-Leistung geringer ist.

Welche Watt-Leistung bei einer bestimmten Spannung und Widerstand erzeugt wird könnt ihr hier leicht ablesen„Ohm’s law“-Rechner

Hat dir der Beitrag gefallen?
Teile ihn, kommentiere ihn, sage es weiter, oder kauf‘ was über die Tools-Seite ein – nur mach‘ halt was! 😀

Links & Kommentare

2
Hinterlasse einen Kommentar

5000
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentare auf die am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Roger

Hallo Morgennebel

Auch von mir ein Herzliches Danke für Deine super Info Seite, macht auch sehr Spass es zu lesen.
Hab meinen ersten Mech Mod gekauft und meine Frage dazu, ist es auch zu empfehlen NiChrom zu twisten 2/3 oder 4 fach ? Wenn ja welchen Durchmesser würdest Du empfehlen für eine gute Geschmackcoil und moderate Leistung.
Danke für Deine Zeit.

Lieber Gruss
Roger